Großaufgebot der Polizei in Bremen

40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei

+
Mit großen Sichtschutzwänden schirmte die Polizei den Unfallort ab

Ein schwerer Unfall ereignete sich in Bremen, als ein BMW einen VW Polo von der Straße drängte. 40 Gaffer sorgten plötzlich für einen Großeinsatz der Polizei.

  • In Bremen ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen einem BMW und einem VW
  • Etwa 40 Gaffer störten die Rettungskräfte
  • Die Polizei Bremen forderte Verstärkung an

Update 4. Februar: Laut "butenunbinnen.de" handelte es sich bei den rund 40 Menschen, die immer wieder die Rettungskräfte während des Einsatzes nach dem schweren Unfall in Bremen bedrängten, nicht um „klassische Gaffer“. Vielmehr waren es nach Aussage von Polizeisprecher Nils Matthiesen Familienmitglieder und Bekannte der beiden verunglückten Frauen, die sich zwar massiv störend aber nicht körperlich aggressiv gegen die Rettungskräfte verhielten und aufgrund der hohen Emotionalität nicht zugänglich für sachliche Argumente und Weisungen waren.

Ursprüngliche Meldung: Wie nordbuzz.de* berichtet, ereignete sich am Freitag, 1. Februar, gegen 23.45 Uhr auf der Stapelfeldstraße in Bremen eine folgenschwere Kollision zweier Autos. Doch dann musste die Polizei wegen etwa 40 Gaffern unerwartet Verstärkung anfordern.

Mehr aus Bremen: Frau sieht hilfesuchenden Mann - und reagiert sofort, als sie schockierenden Grund sieht

Albtraum-Unfall in Bremen: BMW drängt VW Polo von Straße

Aus bislang unbekannten Gründen rammte bei dem Unfall ein BMW, der auf der Stapelfeldstraße in Bremen stadtauswärts unterwegs war, einen VW Polo, der in dieselbe Richtung fuhr.Durch die Kollision geriet der VW Polo komplett außer Kontrolle. Wie Nonstopnews berichtet, kam der Kleinwagen bei dem schweren Unfall von der Straße ab, und das Unglück nahm seinen Lauf.

Bremen: BMW drängt VW Polo von Straße - Schwer verletzte Frauen im Wrack eingeschlossen

Die Feuerwehr musste die Frauen aus dem Wrack befreien

Der VW Polo raste in Bremen in die seitliche Böschung, wobei er mehrere kleine Bäume fällte, bis er schließlich am schrägen Wall zum Stehen kam. Die beiden Frauen, die sich im Kleinwagen befanden, wurden schwer verletzt und in dem Wrack eingeschlossen. Die im BMW befindlichen Personen blieben hingegen unverletzt. Ein anderes tragisches Unglück ereignete sich im Emsland, als ein Auto in eine Boßel-Gruppe raste.

Nach schwerem Unfall in Bremen: Polizei muss wegen Gaffer Verstärkung anfordern

Neben einem Großaufgebot an Rettungskräften zog es allerdings auch größere Gruppen von Gaffern an die Unfallstelle. Die Schaulustigen versuchten immer wieder die Absperrung der Polizei zu durchbrechen, um möglichst viel vom Unfallort sehen zu können. 

BMW drängt VW Polo in Bremen von Straße: Dreiste Gaffer behindern Rettungskräfte

In Bremen kam es zu einem schweren Unfall als ein BMW mit einem VW Polo kollidierte und diesen von der Straße drängte

Das dreiste Verhalten der Gaffer behinderte die Befreiung und Versorgung der verletzten Frauen, sodass die Polizei Bremen gezwungen war, massive Verstärkung anzufordern, um die Unfallstelle abriegeln zu können. Mit großen Sichtschutzwänden gegen die Gaffer sorgten die hinzugezogenen Polizisten dafür, dass die Rettungskräfte ungestört ihre Arbeit verrichten konnten.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zu einem weiteren schweren Unfall kam es in Bremen, bei dem ein Pfosten durch die Scheibe eines VW Tiguans schoss.

Mehr Nachrichten aus dem Norden

Spektakulärer Unfall: Pferd dreht bei Autobahn-Fahrt durch - und die Hölle bricht los

Fahranfänger rast mit Freunden bei Celle gegen Baum - zwei Personen kommen ums Leben

Alptraum-Crash: LKW kollidiert mit Auto und hinterlässt ein verstörendes Trümmerfeld

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare