Autobahn A1 nahe Bremen

Drama auf Autobahn: Ersthelfer eilt nach Unfall zu Auto - tot

+
Zu einem Unfall-Drama, bei dem ein engagierter Ersthelfer getötet wurde, kam es auf der Autobahn A1 nahe Bremen.

Auf der Autobahn A1 nahe Bremen kam es in Niedersachsen zum tragischen Unfall zwischen Elsdorf und Bockel. Ein Ersthelfer ist nach seinem mutigem Einsatz tot.

  • Auf der Autobahn A1 nahe Bremen zwischen Elsdorf und Bockel kam es zu einem schweren Unfall
  • Ein mutiger Ersthelfer bezahlte seinen Einsatz mit dem Tod
  • Vor dem Todesdrama überschlug sich bei einem Unfall der Geländewagen eines Mannes auf der nassen Fahrbahn der Autobahn
  • Ein Lkw-Fahrer eilte als Ersthelfer zum Wrack und wurde von einem Opel getötet

Bremen/Elsdorf/Bockel - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag, 11. März, gegen 2 Uhr, auf der Autobahn A1 zwischenElsdorf und Bockel nahe Bremen. Wie nordbuzz.de* berichtet, bezahlte ein mutiger Ersthelfer in Niedersachsen seinen Einsatz mit dem Tod.

Tragisch: Bauer arbeitet alleine auf Feld - Dann geschieht der Horror-Unfall, wie nordbuzz.de* berichtet

Familiendrama: Hund tötet Herrchen - Sohn der Frau sieht nur einen Ausweg

Unfall auf der Autobahn A1 nahe Bremen: Ersthelfer wird von Opel in Niedersachsen getötet

Nach Angaben der Polizei war ein 24-jähriger Autofahrer auf der A1 in Richtung Bremen unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn der Autobahn ins Schleudern geriet. Erst krachte der Geländewagen gegen die rechte Seitenschutzplanke, prallte ab, und schleuderte quer über die Fahrbahn gegen die Mittelschutzplanke. Dort kippte das Auto auf die Seite und blieb im Anschluss auf der linken Überholspur der dreispurigen Fahrbahn liegen.

Mehr News aus der Region: In Bremen kam es zu einem heftigen Unfall, bei dem ein Taxifahrer 21 Fahrräder demolierte.

Unfall auf A1 nahe Bremen: Ersthelfer eilt zu Wrack und stirbt auf Autobahn

Ein Lkw-Fahrer, der den Unfall beobachtet hatte, hielt auf dem rechten Seitenstreifen. Mit der Absicht, helfen zu wollen, überquerte der 59 Jahre alte Mann aus Grevesmühlen die Fahrbahn. Dann geschah das tragische Unglück: Ein 51-Jähriger Autofahrer aus Dänemark, der mit seiner Frau auch auf der Autobahn A1 unterwegs war, krachte mit seinem Opel in die Unfallstelle. Bei dem heftigen Zusammenstoß erlitt der 59-jährige Ersthelfer tödliche Verletzungen. Alle anderen Unfallbeteiligten erlitten schwere Verletzungen. Die Autobahn A1 nahe Bremen musste bis 8 Uhr zwischen Elsdorf und Bockel voll gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Schock-Fund: Leiche im Küstenkanal entdeckt.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweitenIppen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion