Millionen Bewerbungen

Studie zum Grundeinkommen übertrifft alle Erwartungen

Berlin: "Bedingungsloses Grundeinkommen jetzt!" steht bei der Auftaktkundgebung einer Demonstration für ein bedingungsloses Grundeinkommen auf dem Alexanderplatz auf einem Banner geschrieben
+
Im September demonstrierten in Berlin Menschen für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Nächstes Jahr beginnt eine Studie zu dem Konzept.

Wissenschaftler möchten das bedingungslose Grundeinkommen in einer Studie wissenschaftlich untersuchen. Doch mit dem großen Andrang auf die Plätze hätten sie nicht gerechnet.

Stuttgart/Berlin - Das bedingungslose Grundeinkommen ist umstritten. Während die einen dessen Wirkung in den höchsten Tönen anpreisen, halten es Kritiker für einen Beschleuniger für Faulheit und Nichtstun. Allerdings fehlt bis heute der praktische Beweis - von beiden Seiten. Im kommenden Jahr soll sich das mit einer ersten Studie ändern.

Wie BW24* berichtet, sprengt ein Experiment zum Grundeinkommen alle Erwartungen. Insgesamt haben sich über zwei Millionen Menschen für die Studie als Teilnehmer beworben.

In Deutschland ist dm-Gründer Götz Werner Befürworter des Grundeinkommens. Der Milliardär glaubt, dass die Gesellschaft sich dadurch verbessern würde (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare