Forschung im Südwesten

EU-Spitzenreiter: Baden-Württemberg hängt sogar Italien, Kanada und Schweden ab

In einem Labor werden Proben für Corona-Tests ausgewertet.
+
Forschungsstandort Baden-Württemberg: Der Südwesten hängt bei den Investitionen so manches Land ab und glänzt auch in anderen Bereichen abseits der Automobilbranche.

Baden-Württemberg gibt mehr für Forschung und Entwicklung aus, als manches Land insgesamt. Das zeigt ein Vergleich mit 90 Regionen der EU.

Stuttgart - Es ist kein Geheimnis, dass der Standort Baden-Württemberg für Forschung und Entwicklung viel zu bieten hat. Mehrere Hochschulen und Universitäten sitzen hier, mit Daimler und Porsche sind global bedeutende Konzerne vertreten. Welchen Stellenwert Forschung und Entwicklung allerdings haben, zeigt sich erst jetzt.

Wie BW24* berichtet, ist Baden-Württemberg in einem EU-Ranking Spitzenreiter bei Forschung und Entwicklung - und hängt sogar Italien ab. Auch Kanada oder Schweden investieren weniger in diese Bereiche, als der Südwesten.

Immerhin liegt in Baden-Württemberg der Ursprung des Automobils, das von Carl Benz und Gottlieb Daimler erfunden wurde. Mit der Fusion ihrer Unternehmen begann die Geschichte der Daimler AG (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare