Schock für Fans

"Bachelor in Paradise"-Schock! TV-Sender RTL stellt beliebtes TV-Format ein

Seit Mitte Oktober sendet RTL die zweite Staffel von „Bachelor in Paradise“. Doch wenige Wochen nach Beginn streicht der Sender ein beliebtes Format.

  • RTL macht aktuell keine guten Quoten mit der Realityshow „Bachelor in Paradise“.
  • Deshalb muss der Sender Teile des Formats streichen.
  • Für die schlechten Quoten der RTL-Sendung gibt es einen Erklärungsansatz.

Köln - Es ist die Sendung der ehemaligen Kandidaten und Kandidatinnen der beliebten RTL-Sendung „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“. Satte 120 Minuten dauert der Abklatsch „Bachelor in Paradise“, bei dem sich „Stars“ der vergangenen Staffeln die Klinke in die Hand geben.

RTL: „Bachelor in Paradise“ muss ohne Zusatzshow auskommen 

Bei so viel Sendezeit scheint es nach der Sendung, die RTL immer am Dienstag zeigt, offenbar viel Gesprächsbedarf zu geben. Dachte jedenfalls der Sender aus Köln. Die Folge: RTL startete das Format „Bachelor in Paradise - der Talk“. Moderiert wurde das Ganze dann von Frauke Ludowig (55), die RTL-Fans aus Sendungen wie „Exclusiv“ kennen dürften.

Immer jeweils nach einer Ausgabe von „Bachelor in Paradise“ talkte Ludowig über Drama, Gerüchte, Zickereien und natürlich die ganz große Liebe. Zu Gast hatte sie aktuelle und ehemalige Singles aus dem Bachelor-Universum. Im Talk nahmen sich Gäste und Moderatorin jeweils die spannendsten und rührendsten Momente der aktuellen Folge vor.

Quoten für Talk nach „Bachelor in Paradise“ nicht gut genug

Doch interessieren scheint das so gut wie niemanden. Denn nicht nur „Bachelor in Paradise“, sondern auch der anschließende Talk erreichen derzeit nicht die gewünschten Quoten, berichtet das Branchenmagazin DWDL.de. Derzeit enttäusche die Realityshow auf ganzer Linie - und dementsprechend dann auch der Talk.

RTL zieht daraus nun seine Konsequenzen und streicht das Talk-Format aus seinem Programm. Laut DWDL.de haben die aktuell nicht guten Quoten mit dem Wechsel des Sendeplatzes zu tun. Lief „Bachelor in Paradise“ bei seiner ersten Staffel noch immer mittwochs, strahlt RTL die Sendung jetzt an Dienstagen aus. Immer sieben Tage vorher können Nutzer die neuste Folge bereits online anschauen - allerdings nur mit dem Premium-Zugang von TVNOW.

RTL zeigt „Bachelor in Paradise“ weiterhin zur besten Sendezeit

Die Sendung startet zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr, ab 22.25 Uhr begann dann der Talk mit Frauke Ludowig. Nach gerade einmal vier Folgen zog RTL die Reißleine und entfernte das Format mit sofortiger Wirkung aus dem Programm. „Bachelor of Paradise“ darf dagegen weiterhin zur besten Sendezeit laufen. Die Show endet am 10. Dezember dieses Jahres.

Statt den Talk zu „Bachelor in Paradise“ zeigt RTL nun um 22.15 Uhr Folgen von „Bauer sucht Frau“ aus der Konserve. Dabei handelt es sich um Ausgaben, die tags zuvor um 20.15 Uhr gezeigt wurden. Statt spärlich bekleidete „Bachelor“- und „Bachelorette“-Kandidaten und die Analysen von ehemaligen Junggesellen dürfen RTL-Zuschauer jetzt also Bauern und ihren Traumfrauen beim Stall-Ausmisten zusehen.

Nächste Folge von „Bachelor of Paradise“ verspricht laut RTL Spannung

Ob RTL den Schritt bereuen wird? Jedenfalls gibt es nach der fünften Folge genug Gesprächsstoff. Der Sender kündigt einen eskalierenden Streit im Paradies an. Zuletzt hatte ein neuer Kanditat bei „Bachelor of Paradise“ für Mega-Stress gesorgt. Sätze wie: "Du bist den Mist auf meinem Klopapier" oder "Große Klappe, nichts dahinter" bringen die Gemüter laut dem Sender dieses Mal zum Kochen. Bleibt die Frage, ob das außerhalb des Paradieses irgendwen interessiert.

Alle Informationen zu „Bachelor in Paradise“ 2019 bei RTL: Alles zu den Kandidaten, Start, Uhrzeit und Sendeterminen.

Rubriklistenbild: © RTL/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare