Probleme mit Hecktüren

Mazda ruft 2,2 Millionen Autos zurück

+
Mazda startet eine große Rückrufaktion.

Tokio - Der japanische Autokonzern Mazda ruft wegen möglichen Problemen mit Hecktüren weltweit rund 2,2 Millionen Autos zurück. Diese Modelle sind betroffen,

Wie das Unternehmen am Donnerstag bekanntgab, könnte es zu Korrosion kommen. Berichte über Fälle, bei denen Menschen zu Schaden gekommen seien, lägen dem Unternehmen aber nicht vor, hieß es. Betroffen von dem Rückruf sind sechs Modelle, darunter der CX-5 und der Mazda 3 Sedan. Im Ausland müssen insgesamt rund 1,8 Millionen Autos in die Werkstätten, der Rest entfällt auf den Heimatmarkt.

dpa

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Video

Nordsee-Belegschaft soll 60.000 Euro gestohlen haben

Nordsee-Belegschaft soll 60.000 Euro gestohlen haben

Kommentare