1. Mannheim24
  2. Welt

E-Auto brennt in Tiefgarage

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Vystrcil

Ein Feuerwehrauto parkt an der Einsatzstelle in Ratingen.
Bei dem Brand in Sindelfingen musste die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen ausrücken (Symbolbild). © Feuerwehr Ratingen

In Sindelfingen musste die Feuerwehr in eine Tiefgarage der Supermarktkette Kaufland ausrücken. Ein geparktes E-Auto hatte Feuer gefangen.

Sindelfingen - Die Daimler-AG setzt verstärkt auf E-Mobilität. Ab 2030 soll es bei der Daimler-Tochter Mercedes-Benz laut CEO Ola Källenius keine Diesel und Benziner mehr geben. Immer wieder kommt es jedoch zu Vorfällen mit brennenden E-Autos der Marke. So auch in einer Kaufland-Tiefgarage in Sindelfingen. Das Parkhaus musste von Feuerwehr und Polizei komplett gesperrt werden. In der Kaufland-Tiefgarage kam es zu einem gefährlicher Brand durch ein E-Auto von Mercedes, wie BW24* berichtet. 36 Feuerwehrleute und sechs Fahrzeuge mussten zum Einsatz ausrücken.
BW24* berichtete zudem darüber, wie gefährlich brennende E-Autos sein können.
*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare