Asylbewerberin aus Albanien bringt in Jena Vierlinge zur Welt

+
Eine aus Albanien geflohene Frau Vierlinge hat an der Uni-Klinik Jena Vierlinge zur Welt gebracht. Foto: Martin Schutt/Archiv

Jena (dpa) – An der Uni-Klinik Jena hat eine aus Albanien geflohene Frau Vierlinge zur Welt gebracht. Die drei Mädchen und der Junge wurden per Kaiserschnitt in der 32. Schwangerschaftswoche geholt.

Die Kinder seien alle wohlauf, sagte der Leiter der Neonatologie, Professor Hans Proquitté, der Deutschen Presse-Agentur. "Ihnen geht es den altersgemäßen Umständen gut." Sie erhalten Atemunterstützung. Drei der vier Babys bekommen nach Angaben von Proquitté ein Medikament, das die Lunge stabilisiert.

Die Eltern sind im Juli als Asylbewerber aus Albanien gekommen. "Die medizinische Versorgung in unserer Heimat ist nicht so gut", erklärte der Vater Vebi Keta. Albanien sei ein armes Land mit nicht so guter Ausstattung in den Krankenhäusern. Die Vierlinge müssen die nächsten acht Wochen in der Klinik bleiben.

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Bilder: So heftig hat der Regen im Westen zugeschlagen

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Kommentare