Während des Abendgebets

Anschlag auf Moschee im Jemen - Bilder

1 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
2 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
3 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
4 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
5 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
6 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
7 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 
8 von 8
Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 

Sanaa - Bei einem Doppelanschlag auf eine Moschee im Jemen sind zahlreiche Menschen getötet oder verletzt worden. Die Attentäter hatten sich während des Abendgebets in die Luft gesprengt. 

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos

Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Kommentare