Altkanzler Helmut Schmidt wieder aus Krankenhaus entlassen

+
Wieder aus dem Krankenhaus entassen: Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Foto: Christian Charisius/Archiv

Hamburg (dpa) - Altkanzler Helmut Schmidt hat nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt die Klinik in Hamburg wieder verlassen. Der 96-Jährige sei am Vormittag entlassen worden, berichtete ein Sprecher der Asklepios Klinik im Stadtteil St. Georg.

Schmidt war dort am Freitag stationär aufgenommen worden. Anfangs befürchtete Herzprobleme hatten die Ärzte laut Medienberichten nach der ersten Untersuchung ausgeschlossen. Vielmehr habe eine Austrocknung dem SPD-Politiker die gesundheitlichen Probleme bereitet. Der Kliniksprecher wollte keine Details nennen.

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Kommentare