Discounter-Kunden müssen aufpassen

Rückruf bei Aldi: Salmonellen in diesem Produkt - bitte nicht essen!

+
Aldi Süd.

Schon wieder gibt es einen Produkt-Rückruf wegen Salmonellen-Gefahr - diesmal müssen die Kunden von Aldi Süd besonders aufpassen.

Mülheim/München - Salmonellen sind in der warmen Jahreszeit immer eine Gefahr. Besonders aufpassen müssen nun aber Kunden von Aldi Süd. Der Discounter hat am Montag ein Produkt wegen möglichen Salmonellen-Befalls zurückrufen - und zwar eines, das man eher nicht mit den gefährliche Bakterien in Verbindung bringt. Betroffen sind laut Aldi Süd „Power Eiweiß-Riegel“ mit der Geschmacksrichtung Himbeer und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.05.2019.

Der Hersteller der Riegel, die Frankonia Schokoladenwerke GmbH, hatte laut Aldi zuvor mitgeteilt, dass einige Riegel Salmonellen enthalten könnten. Deshalb soll das Produkt sicherheitshalber nicht mehr verzehrt werden. Kunden können die Riegel in die Filialen zurückbringen und erhalten den Kaufpreis erstattet. 

Um diesen Eiweißriegel handelt es sich.

Mehrere ähnliche Fälle in den vergangenen Wochen - nicht nur bei Aldi

Dem Discounter zufolge wurde wurden die „Power Eiweiß Riegel“ nur in einigen wenigen Filialen im Verbreitungsgebiet von Aldi Süd verkauft, konkret in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Riegel mit einem anderen als dem genannten Ablaufdatum sind offenbar nicht von der Salmonellen-Gefahr betroffen.

In den vergangenen Wochen hatte es bereits mehrfach Aufregung um drohenden Salmonellen-Befall in den Produkt großer Supermarkt- und Discounter-Ketten gegeben. So hatte Kaufland Ende Mai Mandeln zurückgerufen. Rund einen Monat zuvor mussten gleich fünf Ketten - Norma, Rewe, Netto, Penny und Edeka - Freiland-Eier aus den Regalen entfernen lassen, nachdem bei einer Lebensmittelprobe Salmonellen nachgewiesen worden waren.

Salmonellen-Infektionen können tödlich enden

Salmonellen können bei Menschen und Tieren zu Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber führen. Die Symptome können mehrere Tage anhalten. Salmonellen sind besonders für Kleinkinder, Senioren, Schwangere und ohnehin immungeschwächte Menschen gefährlich. Hier können schwere Infektionen wie Hirnhautentzüdungen auftreten, die in Ausnahmefällen sogar tödlich enden können.

Einen aus ganz anderen Gründen heiklen Rückruf hatte Aldi Anfang Mai abgesetzt. Ein besonders im Sommer beliebtes Produkt barg offenbar Explosionsgefahr.

Wissen Sie, wie viel man eigentlich bei Discountern wie Aldi oder Lidl verdient? Wir klären auf. Außerdem gibt es nun neuen Ärger wegen der Sophia-Thiel-Kollektion bei Aldi. Ebenfalls um Kleidung geht es bei einem anderen Fall, in dem der Discounter Aldi Süd einen Shitstorm zu seiner Plus-Size-Kollektion erlebt. Und: Es gibt schon wieder einen ekelerregenden Fund bei Aldi Süd.

Lesen Sie auch:

Frau kauft Grillkohle bei Aldi Süd - und erlebt böse Überraschung

„Sauerei fliegt überall herum“: Kunden ärgern sich über diesen Vorschlag von Aldi

Schlechtes Essen - 90 Kinder an Salmonellen erkrankt

fn

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Mit Heroin und Marihuana gedealt: Mann (29) in Plankstadt verhaftet! 

Mit Heroin und Marihuana gedealt: Mann (29) in Plankstadt verhaftet! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.