Die Terrormiliz IS hat den Anschlag in Würzburg für sich reklamiert

Axt-Attacke: Die Bilder zu den Ermittlungen

Axt-Attacke bei Würzburg
1 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
2 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
3 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
4 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
5 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
6 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
7 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.
Axt-Attacke bei Würzburg
8 von 17
Am Tag nach dem Anschlag ermittelt die Polizei in Würzburg-Heidingsfeld. Gestern ging hier ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt auf eine Familie los.

Würzburg - Ein Afghane (17) hat in einem Regionalzug zwischen Würzburg-Heidingsfeld und Ochsenfurt Fahrgäste mit einer Axt und einem Messer angegriffen. Die Tat soll einen islamistischen Hintergrund haben. Die Polizei ermittelt.

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag

Kommentare