Kellerparty mit Folgen

23-Jährige feiert trotz Corona Geburtstagsparty - jetzt hagelt es Anzeigen

Menschen feiern in einer Disco
+
Coronavirus in Baden-Württemberg: 23-Jährige feiert Geburtstagsparty - jetzt hagelt es Anzeigen (Symbolbild).

Wegen der Corona-Verordnungen sind private Feiern aktuell nicht, oder nur im kleinen Rahmen möglich. Eine 23-Jährige hielt das jedoch nicht davon ab eine Geburtstagsparty mit mindestens 15 Personen zu schmeißen.

Stuttgart - Durch die steigenden Infektionszahlen beschlossen Bund und Länder einen Teil-Lockdown, der vor zwei Wochen in Kraft trat. Zu den neuen Verordnungen gehört auch die Beschränkung von privaten Treffen auf maximal zehn Personen aus maximal zwei Haushalten. Das hielt eine 23-Jährige in Stuttgart in der Nacht auf Sonntag nicht davon ab, eine Geburtstagsparty mit mindestens 15 Personen zu veranstalten. Die Party fand im Keller eines Mehrfamilienhauses statt. Die Musik war nach Polizeiangaben so laut, dass sie bis auf die Straße zu hören war. Nach mehreren Beschwerden wegen Ruhestörung beendeten die Beamten die illegale Feier. Die 23-Jährige und die Teilnehmer müssen nun mit Bußgeldern rechnen.

Wie BW24* berichtet, feierte eine 23-Jährige trotz Corona eine Geburtstagsparty - jetzt hagelt es Anzeigen.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) führte zu einem erneuten Lockdown, der den ganzen Monat November andauern soll. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare