Nach Streit mit Mutter

15-Jähriger fährt ohne Führerschein 90 Kilometer zur Freundin

Zum Glück nochmal gut ausgegangen! 90 Kilometer legte ein 15-Jähriger mit dem Auto seiner Mutter zurück. Er besuchte nach einem Streit mit ihr seine Freundin.

Hahnbach - Ein 15-Jähriger hat sich nach einem Streit mit seiner Mutter deren Auto geschnappt und ist damit 90 Kilometer zu seiner Freundin gefahren. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch hatte sich der junge Mann am Sonntagabend in Hahnbach in der Oberpfalz in den Wagen gesetzt. Am Dienstagabend dann erstattete der Vater des jungen Mannes eine Vermisstenanzeige. Der Sohn war unterdessen allerdings schon wieder aufgetaucht - bei seiner vom Vater getrennt lebenden Mutter. Die beiden hatten offenbar nicht miteinander kommuniziert, erklärte ein Polizeisprecher.

Die Vermisstenanzeige sei deshalb nicht mehr bearbeitet worden, dafür eine Strafanzeige gegen den 15-Jährigen wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Ausflug des jungen Mannes verlief unfallfrei.

Lesen Sie auch: Stressfrei zum Schein: Mit diesen Tipps schaffen Sie die Führerscheinprüfung

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marius Becker / Marius Becker

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.