1. Mannheim24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Knäckebrot-Rückruf bei Rewe: Experte entdecken giften Stoff

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helena Gries

Burger Knäckebrot führend im Osten
Rückruf bei Rewe wegen giftigem Inhaltsstoff: Ein Knäckebrot der Marke Wasa ist mit Pflanzenschutzmittel belastet (Symbolbild). © picture-alliance/ dpa/dpaweb / Jens Wolf

Rewe ruft zwei Sorten Knäckebrot der Marke Wasa zurück. In den Sesamsamen einiger Produkte wurde Pflanzenschutzmittel gefunden, was für Verbraucher schädlich sein kann. 

Kassel - In letzter Zeit gab es zahlreiche Rückrufe* aus dem gleichen Grund: Jedes betroffene Produkt enthält Sesam und immer können bei den Samen Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid nachgewiesen werden. Bereits seit über drei Monaten ist bekannt, dass große Mengen an mit Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel belasteter Sesamsaat aus Indien auf dem europäischen Markt im Umlauf sind. Jetzt ist auch eine bekannte Marke betroffen, wie die Supermarktkette Rewe* mitteilt.

ChemikalieEthylenoxid (kurz: EO)
BeschreibungFarbloses, hochentzündliches Gas mit süßlichem Geruch
FormelC2H4O
VerwendungDesinfektionsmittel für Nahrungsmittel, organische Dämmstoffe (Wolle, Pflanzenfasern), Textilfasern und medizinische Geräte

Ethylenoxidgas wird häufig als Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft eingesetzt, da es Bakterien, Schimmel und Pilze abtötet. Des Weiteren kommt die Chemikalie auch als eine Art Desinfektionsmittel - beispielsweise beim Transport von Gesundheitsprodukten und wärmeempfindlichen Materialien - zum Einsatz.

Rückruf bei Rewe: Beliebtes Knäckebrot von Wasa betroffen

Von einem aktuellen Rückruf ist Knäckebrot der beliebten Marke Wasa betroffen. Das teilt Rewe am Dienstag (22.12.2020) in einer Presseinformation mit. Die betroffenen Knäckebrot-Sorten können demzufolge Sesamsamen enthalten, welche mit Ethylenoxid behandelt wurden.

Der Stoff Ethylenoxid wird als krebserregend eingestuft und kann zu Vergiftungssymptomen wie Kopfschmerzen bis hin zu Übelkeit führen. Bei einer zu hohen Dosis kann das Pflanzenschutzmittel zu Krämpfen oder zum Koma führen, heißt es auch in der Mitteilung des Verbraucherportals produktrückrufe.de

„Obwohl wir nach interner Risikobewertung festgestellt haben, dass von den Produkten keine unmittelbare Gefahr für Verbraucher ausgeht, haben wir uns aus Konformitätsgründen für einen Rückruf entschieden“, teilt der Hersteller in einer Kundeninformation mit.

Rückruf bei Rewe: Diese Wasa-Produkte sind betroffen

Von dem aktuellen Rückruf sind ausschließlich unten aufgeführten Produkte betroffen. Alle weiteren Wasa-Produkte inklusive des Wasa Sesam 200g/400g sind ausdrücklich nicht betroffen und können laut Angaben des Herstellers bedenkenlos verzehrt werden.

Wasa Gourmet Sesam:

Inhalt220 Gramm
EAN7300400481465
Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD)31.08.2020, 31.10.2020, 30.11.2020, 31.01.2021, 30.04.2021, 31.05.2021, 30.06.2021, 31.07.2021
ChargennummernG01044700, G01044710, G01045630, G01045640, G01045780, G01045950, G01046190, G01046200, G01046590, G01017129, G01066769, G01066899, G01066909, G01014310, G01014370, G01067529, G01067539, G01067549, G01064230 und G01064240

Wasa Delicate Crisp Sesam & Meersalz:

Inhalt190 Gramm
EAN7300400126205
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)30.06.2021
ChargennummernS01196760, S01196770 und S01196780

„Die Produkte werden gegen Kaufpreiserstattung durch den Hersteller zurückgenommen. Verbraucher im Besitz der betroffenen Chargen können diese in den Handel zurückbringen, wo ihnen der Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenzettels erstattet wird. Die Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten sind leicht auf der Seite der Verpackungen identifizierbar“ heißt es auf dem Verbraucherportal produktwarnung.eu.

Erst kürzlich gab es einige Rückrufe wegen verunreinigten Lebensmitteln. So waren unter anderem mehrere Sesam-Produkte der Meienburg Gmbh von einem Rückruf* betroffen. Auch Bagels bei Aldi Süd und Rewe wurden wegen einem giftigen Inhaltsstoff* zurückgerufen. (Helena Gries) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Video: Weiterer Produktrückruf wegen verunreinigtem Sesam

Auch interessant

Kommentare