1. Mannheim24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Aldi vor Veränderung: Bekanntes Waschmittel bald nicht mehr im Sortiment

Erstellt: Aktualisiert:

Das Logo von Aldi Süd an einer Filiale.
Aldi muss sein Waschmittel- und Spülmittel-Sortiment umstellen (Symbolbild). © Marcel Kusch/dpa

Der Discounter Aldi muss das Sortiment ändern. Denn das Waschmittel Tandil und das Spülmittel Alio werden bald nicht mehr hergestellt.

Köln – Auf Aldi*-Kunden kommen Veränderungen zu. Denn sowohl das Waschmittel Tandil als auch das Spülmittel Alio wird es bald nicht mehr im Sortiment des Discounters in Deutschland* geben. Der Grund: Der Hersteller Thurn Germany Group ist insolvent und stellt schon bald die Produktion am Standort in Neunkirchen-Seelscheid im Rhein-Sieg-Kreis* ein. Doch mit dem Aus haben weder Aldi Nord und Aldi Süd* noch das Unternehmen selbst gerechnet.
24RHEIN* berichtet, wieso sich Aldi so kurzfristig um neue Waschmittel und Spülmittel bemühen müssen

Zwar kümmere sich der Discounter-Markenhersteller um die Warenversorgung, allerdings werde die Produktion in Nordrhein-Westfalen* bereits im November auslaufen. Spätestens dann sollte Aldi neue Hersteller, die das Unternehmen mit Discounter-Wasch- und Geschirrspülmittel beliefern, an der Hand haben. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare