217 neue Text-Symbole

WhatsApp, Facebook und Co.: Neue Emojis 2021 für mehr Diversität

Über 200 neue Emojis für Facebook, WhatsApp und Co. wurden vom Unicord-Konsortium für 2021 abgesegnet. So werden die neuen Text-Symbole für das Smartphone aussehen:

Ein kurzes „Daumen hoch“, um die nächste Verabredung zu bestätigen, oder eine Folge aus Luftballon, Torte und Konfetti-Kanone, um zu zeigen, das man den Geburtstag des Bekannten nicht vergessen hat. Smartphone-Nutzer sind längst über das traurige oder fröhliche Smiley der SMS-Urzeiten hinweg – heutzutage drückt man mit Emojis so viel mehr aus. Angesichts der riesigen Auswahl an Emojis, die wir für unsere Nachrichten auf WhatsApp, Facebook und Co. nutzen können, bräuchten wir für unsere Text-Kommunikation schon fast keine Worte mehr. Trotzdem wird das Emoji-Sortiment für unser Smartphone regelmäßig erweitert. Auch 2021 soll es über 200 neue Text-Symbole geben – und so sollen sie aussehen:

Emojis 2021: 7 neue Symbole und mehr Diversität für WhatsApp, Facebook und Co.

Insgesamt 217 neue Emojis hat das zuständige Unicord-Konsortium für das kommende Jahr bereits abgesegnet. Neben sieben völlig neuen Symbolen setzt die Emoji-Generation 13.1 vor allem auf Diversität. Die Smartphone-Nutzer können bald aus weiteren Variationen bereits vorhandener Emojis auswählen – zum Beispiel das Paar-Emoji mit neuen Geschlechter- und Hautfarben-Kombinationen.

Die Emoji-Generation 13.1., die ab 2021 verfügbar sein soll.

Emojis 2021: Das sind die neuen Symbole für WhatsApp und Facebook

Bei den sieben neuen Emojis, die im Laufe des kommenden Jahres zum Beispiel auf iOS und Android erscheinen sollen, handelt es sich um ein seufzendes Emoji, ein „Kopf in den Wolken“, ein Emoji mit spiralförmigen Augen, ein flammendes sowie ein verbundenes Herz – und um neue Bart-Emojis, unter denen man nicht nur verschiedene Haarlängen sondern auch das Geschlecht auswählen kann.

Wann genau die neuen Emojis 2021 auf den Smartphones verfügbar sein werden, steht noch nicht fest. Laut t-online.de könnten die Software- und App-Betreiber das endgültige Design selbst festlegen, bevor sie es in ihre Software implementieren.

Emojis für WhatsApp und Facebook: Wer steckt hinter der Auswahl für das Smartphone?

Die Auswahl neuer Emojis trifft das Unicode-Konsortium, eine gemeinnützige Organisation, in der unter anderem Mitarbeiter von Google, Apple und Microsoft daran arbeiten, gemeinsame Standards für die verschiedenen Plattformen und Betriebssysteme zu erarbeiten. Das neueste Emoji-Update (Version 13.1), das das Unicode-Konsortium erarbeitet hat, ist tatsächlich verhältnismäßig klein. Das Unicode-Update 14.0, das wesentlich größer ausfallen soll, wurde aufgrund der Corona-Pandemie* um rund 6 Monate verschoben. *MANNHEIM24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © emojipedia.org

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare