1. Mannheim24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf und Test

Tomatensoße im Öko-Test: Schimmelpilz-Alarm – eine Marke fällt komplett durch

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Öko-Test hat sich 21 fertige Tomatensoßen vorgenommen. Ein Labor machte bei vier Soßen einen Fund, der vielen den Appetit verderben dürfte:

Kaum eine Soße ist bei den Deutschen so beliebt zu Pasta wie Tomatensoße. Gemeinsam mit Spaghetti landet sie bei vielen regelmäßig auf dem Teller – gerne auch mal fertig gekauft, wenn es besonders schnell gehen soll. Öko-Test hat sich 21 fertige Tomatensoßen vorgenommen. Drei Produkte erhalten die Bestnote „sehr gut“ – während uns andere wegen nachgewiesener Schimmelpilzgifte und anderer Mängel den Appetit verderben dürften.

Fertige Tomatensoße im Öko-Test: Das waren die Testkriterien

19 Tomatensoßen im Glas und zwei Tetrapak-Varianten wurden von Öko-Test untersucht. Gekauft wurden die Soßen, darunter acht Bio-Produkte, in Supermarkt, Discounter und Drogerie mit einer Preisspanne von 75 Cent bis etwas über 3 Euro für 400 Milliliter. Im Labor wurden die Tomatensoßen auf Problemstoffe wie Pestizidrückstände oder Schimmelpilzgifte untersucht. In die Bewertung floss außerdem der Salzgehalt ein, ebenso Geruch und Geschmack der Produkte.

Öko-Test schaute im Tomatensoßen-Vergleich genau auf die Verpackung und Zutatenliste der Produkte. Den Anbietern stellten die Verbraucherexperten Fragen zur Herkunft der verwendeten Tomaten. Passend zu dem Tomatensoßen-Test hat Öko-Test im Jahr 2021 auch Spaghetti genauer unter die Lupe genommen.

Tomatensoße im Öko-Test (Fotomontage)
Tomatensoße im Öko-Test (Fotomontage) © dpa/Gregor Tholl/Montage HEADLINE24

Tomatensoße im Test: Labor weist Schimmelpilzgifte

Das von Öko-Test beauftragte Labor stellte in vier der 19 Tomatensoßen Schimmelpilzgifte fest, die man sicherlich nicht auf dem Teller haben möchte. Abgesehen davon können diese auch ein Gesundheitsrisiko darstellen. Laut Testbericht im „Öko-Test Magazin 8-2022“ wurden Schimmelpilzgifte zum Beispiel in der „Napoli Tomatensauce“ der Edeka-Marke Gut & Günstig nachgewiesen.

Bei den anderen drei betroffenen Tomatensoßen – Bio-Produkte von dm, Alnatura und Rossmann – machen die Experten darauf aufmerksam, dass genau bei diesen drei Anbietern bei einem Tomatenmark-Test von Öko-Test im Jahr 2021 ebenfalls Schimmelpilzgifte in den Bio-Produkten nachgewiesen wurden. Drei der mit Schimmelpilzgiften belasteten Produkte erhielten von Öko-Test ein „ausreichend“ oder „mangelhaft“ – die „Alnatura Bio Tomatensauce Klassik“ fiel wegen des besonders hohen Gehalts sogar mit „ungenügend“ komplett durch.

Öko-Test untersucht Tomatensoße: Das sind die Testsieger

Drei Bio-Produkte schnitten den Öko-Test mit „sehr gut“ ab. Die „La Selva Promodoro al basilico“ wird im Testbericht zudem als besonders salzarm gelobt. Die drei Testsieger im Überblick:

Immerhin sieben konventionelle und günstige Tomatensoßen schnitten im Öko-Test mit „gut“ ab – darunter zum Beispiel die „Ja! Tomaten-Basilikum-Pasta Sauce“ von Penny und REWE oder die „K-Classic Pasta Sauce Napoli“ von Kaufland. (kab)

Auch interessant

Kommentare