Verhaltene Vorfreude

Schweiger-Tatort: Kino-Start steht fest

+
Der neue Schweiger-Tatort, der 2016 in die Kinos kommt, stößt Umfragen zufolge auf wenig Vorfreude.

Berlin - Schweiger-Fans aufgepasst: Der Kino-Start für seinen Tatort steht. Für die meisten Deutschen hält sich die Freude darüber jedoch in Grenzen.

Der Kino-Start für den Schweiger-"Tatort" steht fest: Wie die Bild  berichtet, soll Schweiger als "Nick Tschiller" ab 25. Februar auf den Kinoleinwänden ermitteln. 

Doch laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov stößt der "Tatort"-Kinofilm auf eher wenig Vorfreude. 

42 Prozent der Befragten sagten, sie würden sich das Werk mit Schweiger als Hamburger Kommissar Nick Tschiller „bestimmt nicht“ ansehen, 23 Prozent „wahrscheinlich nicht“.

Nur 4 Prozent sagten, sie wollten sich den Film „bestimmt“ ansehen. Der Rest der Befragten wollte den Krimi „vielleicht“ oder „wahrscheinlich“ anschauen, einige waren unentschlossen. Befragt wurden online 1028 Bürger vom 7. bis 10. April.

mm/dpa

Meistgelesen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.