Geld behalten statt verzocken

Sat.1: Wayne Carpendale moderiert "Keep Your Money"

+
Bald dreifacher Moderator: Wayne Carpendale.

Berlin - Nach "Deal or no Deal" darf Wayne Carpendale nun schon die dritte Show bei Sat.1 moderieren. Wird Carpendale nun zum Jörg Pilawa der privaten Sender?

Immer mehr Aufgaben für Moderator Wayne Carpendale beim Münchner Privatsender Sat.1: Nach den Produktionen „Deal or no Deal“, die im Juli startete, und „Nur die Liebe zählt“ (Beginn noch offen) wird der 37-Jährige im kommenden Frühjahr mit der neuen Sendung „Keep Your Money“ loslegen, wie Sat.1 am Donnerstag mitteilte.

In dem Format geht es um Kandidatenteams, die nach dem Prinzip der früheren Jörg-Pilawa-Show „Rette die Million!“ im ZDF mit einem Startkapital von 250 000 Euro ausgestattet werden. Davon müssen sie von Frage zu Frage Teilbeträge setzen. Ziel sei es, zum Schluss möglichst viel zu behalten.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.