1. Mannheim24
  2. Serien, TV & Kino

"Rick & Morty": Geht dieser Witz zu weit? Fans sind außer sich

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Eine "Rick & Morty"-Anspielung auf die Ereignisse des 11. Septembers 2001 sorgt für Furore.
Eine "Rick & Morty"-Anspielung auf die Ereignisse des 11. Septembers 2001 sorgt für Furore. © picture alliance/Yorick Jansens/BELGA/dpa

Die Serie "Rick & Morty" ist für ihren schwarzen Humor bekannt. Bei einer Folge der 4. Staffel ist vielen Fans das Lachen aber im Hals stecken geblieben.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 4. Staffel von "Rick & Morty"+++

Es gehört zu den Merkmalen von Zeichentrick-Serien wie "Die Simpsons"*, "Family Guy" oder "Big Mouth"*, über reale Ereignisse, Sachverhalte und Prominente zu scherzen. Der schwarze Humor, der auch für "Rick & Morty" typisch ist, gefällt aber nicht jedem. Die Ansicht ist nachvollziehbar: Viele Zuschauer halten die Witze für geschmacklos. Dennoch ist der sich oftmals unter der Gürtellinie befindende Humor ein wichtiger Teil des Programms.

"Rick & Morty": Geht dieser Witz zu weit? Zuschauer sind entsetzt

Fans hatten nach der Ausstrahlung der "Rick & Morty"-Folge "Eier für alle und alles für Eier" reichlich Gesprächsstoff. Insbesondere eine Szene war der Grund für eine Welle an kritischen Tweets auf Twitter (Vorsicht, Spoiler): In der Episode entschließen sich die Protagonisten dazu, mit Ricks Raumschiff eine riesige Alien-Metropole anzugreifen. Ein verlockendes Ziel sind dabei zwei Türme, die an das World Trade Center in New York erinnern. Kurz vor einer möglichen Attacke nimmt Rick allerdings den Hafen der Stadt ins Visier. Dieser Angriff wiederum ist eine Anspielung auf die Pearl-Harbour-Tragödie des Zweiten Weltkriegs.

Die Verweise auf die zwei geschichtlichen Ereignisse stießen einigen Fans sauer auf. Der Express zitiert Twitter-User, die unter anderem kritisieren, dass 9/11-Witze allmählich in die Jahre kommen. Ein weiterer Zuschauer stört sich insbesondere an der World-Trade-Center-Anspielung: "Verdammt, dieser 9/11-Witz war ein bisschen zu bösartig... Aber der Pearl-Harbour-Verweis war okay."

Lesen Sie auchSimpsons-Überraschung bei Disney+ - Streamingdienst bietet über 650 Folgen an.

Viele Fans äußern sich begeistert zu kritischer "Rick & Morty"-Szene

Einige Fans sehen das Thema hingegen etwas gelassener. Sie hätten sogar herzlich über die Anspielungen gelacht. So schreibt ein Twitter-Nutzer beispielsweise: "Heilige Sch**ße, ich habe noch nie so sehr über einen Witz der Serie gelacht, wie über die Twin-Tower-Anspielung."

Die Folge steht derzeit auf Sky zur Verfügung*. Wer das Entertainment-Paket gebucht hat, kann sich also selbst von der 7. Folge der 4. Staffel von "Rick & Morty" überzeugen.

Auch interessant"The Big Bang Theory": Unerwartet - So würde Sheldon auf die Coronavirus-Pandemie reagieren.

Video: Trailer zur 4. Staffel von "Rick & Morty"

soa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare