Zum US-Finale

Rekordquote für "How I Met Your Mother"

+
Schauspieler Neil Patrick Harris.

New York - Die international erfolgreiche Comedy-Serie „How I Met Your Mother“ ist in den USA mit einer Rekord-Quote zu Ende gegangen.

Den Abschied von der New Yorker Chaos-Clique verfolgten am Montagabend rund 13 Millionen US-Zuschauer, wie Medien am Dienstag (Ortszeit) berichteten. Dies sei die beste Quote in der neunjährigen Geschichte der Serie gewesen.

Fans und Kritiker reagierten allerdings gespalten auf die letzte Folge. „Dieses Finale war ein Scheitern der Zuverlässigkeit der Art und Weise, wie HIMYM Geschichten erzählt“, kritisierte das „Time“-Magazin. Zahlreiche Fans gaben dagegen zu, während der Episode geweint zu haben. Im deutschen Free-TV ist das Serienfinale im Spätsommer bei ProSieben zu sehen.

dpa

Video

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose
Video

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

Kommentare