1. Mannheim24
  2. Serien, TV & Kino

„Record of Ragnarok“: Gibt Netflix eine zweite Staffel in Auftrag?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Eine Animefigur mit langen roten Haaren
„Record of Ragnarok“ basiert auf einer Manga-Serie. © Youtube/Netflix Anime

Am 17. Juni 2021 wurde die erste Staffel „Record of Ragnarok“ auf Netflix zum Stream freigegeben. Schon jetzt fragen sich Fans: Wird es eine zweite Staffel geben?

Bei der Netflix*-Serie „Record of Ragnarok“ handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen japanischen Mangas. Dieser erzählt die Geschichte eines tödlichen Kampfs zwischen Göttern und Menschen. Denn ein Rat der Götter hat beschlossen, die gesamte Menschheit auszulöschen. Doch die Walküre Brunhilde stellt sich auf die Seite der Menschen. Sie plädiert dafür, ihnen eine Chance zu geben, um zu beweisen, dass sie es wert sind gerettet zu werden. Nun entscheidet ein Turnier zwischen dreizehn der fähigsten Krieger der Menschen und dreizehn mächtigen Göttern über das Schicksal der gesamten Menschheit.

Um die Chancen auszugleichen, wird den Menschen die Hilfe von Walküren gewährt. Diese können sich in Waffen verwandeln, die am besten zu den jeweiligen Stärken der Menschen passen. Gewinnen die Menschen sieben der Kämpfe, so wird ihnen von den Göttern erlaubt, weiterzuexistieren.

Lesen Sie auch: Endet „Haus des Geldes“ doch nicht nach der 5. Staffel? Fans entdecken Hinweise.

Im Video: Der Trailer zur ersten Staffel „Record of Ragnarok“

Wird es eine zweite Staffel „Record of Ragnarok“ geben?

Bisher hat Netflix sich noch nicht zu einer Verlängerung von „Record of Ragnarok“ geäußert. Der Starttermin der ersten Staffel liegt allerdings auch erst wenige Tage zurück. Bisher sind zwölf Folgen der Anime-Serie online verfügbar. Genügend Stoff für weitere ist reichlich vorhanden. Denn die Mangas, auf denen die Serie basiert, erscheinen seit 2017 in regelmäßigen Abständen. Mittlerweile wurden die Comics in zehn Bänden zusammengefasst. Außerdem gibt es auch ein Spin-off.

Anfang des Jahres kündigte der Streaming-Riese an, dass er 40 neue Anime-Titel im Jahr 2021 veröffentlichen will. Das ist fast die doppelte Anzahl an Anime-Projekten, die im Vorjahr veröffentlicht wurden. Letztendlich hängt die Entscheidung jedoch von den Streamingzahlen ab. Kommt die erste Staffel „Record of Ragnarok“ bei Fans nicht gut an, wird es wohl auch keine zweite geben. Zu den Zahlen ist bisher noch nichts bekannt. Zuschauende werden sich also noch etwas gedulden müssen. (cw) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Sweet Tooth“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Auch interessant

Kommentare