Aus Stuttgart

„Queen of Drags“-Kandidatin Vava Vilde – ihre Verwandlung ist außerirdisch

+
Vava Vilde macht bei „Queen of Drags“ mit.

Ab Donnerstag läuft „Queen of Drags“ mit Heidi Klum auf ProSieben. Unter den Kandidatinnen ist auch Vava Vilde aus Stuttgart. Ihre Geschichte ist außerirdisch:

  • Vava Vilde aus Stuttgart kämpft um den Titel "Queen of Drags".
  • "Queen of Drags" - Neue Show mit Heidi Klum startet am 14. November auf ProSieben.
  • Alle Infos zu Vava Vilde und zu "Queen of Drags".

Ab Donnerstag (14. November) startet die erste Staffel von „Queen of Drags“ auf ProSieben. In der Show werden insgesamt 10 Drag Queens um die Krone kämpfen und das unter den scharfen Blicken der Jury, die aus Heidi Klum, Conchita Wurst und Bill Kaulitz besteht. Unter den zehn Drag Queens ist auch Vava Vilde aus Stuttgart – und sie wird auf jeden Fall für außerirdische Momente sorgen.

Vava Vilde bezeichnet sich nämlich selbst auf Instagram als „German Alien Drag Export“ und ihre oftmals selbst designten Kostüme haben einen futuristischen Charakter. Seit über acht Jahren begeistert sie damit ihr Publikum. Doch nicht nur ihr galaktisches Aussehen begeistert ihre Fans, auch ihre Lip-Sync-Performances werden von ihren Followern gefeiert. Darüber berichtet HEIDELBERG24*.

„Queen of Drags“: Das bedeutet Vava Vildes Name

Der Name Vava Vilde leitet sich von „vavavoom“ ab. Das Wort beschreibt die Qualität, aufregend und attraktiv zu sein. In einem Interview mit ProSieben sagt Vava Vilde: „‚Vava‘ ist schön kurz und ich wollte, dass Vor- und Nachname den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Vilde ist ein Wortwitz, da wir im Deutschen das englische W wie im Wort „wild“ meist nicht richtig aussprechen.

Durch das Ehrenamt bei der AIDS-Hilfe Stuttgart hat die „Queen of Drags“-Teilnehmerin angefangen sich umzustylen. Konkrete Vorbilder hatte sie dabei aber nicht. Trotzdem findet sie bis heute ihre Inspirationen in Musik, Kunst, Natur, Popkultur. „Zum Beispiel habe ich einmal ein Outfit gebastelt, das wie flüssige Lava aussieht, weil ich die Textur und die Farbe so spannend fand. Die Art, wie Lady Gaga sich tagtäglich kompromisslos neu erfunden hat und neue Identitäten geschlüpft ist, hat mich sehr fasziniert und inspiriert“, erzählt Vava Vilde

„Queen of Drags“: Vava Vilde über ihr anderes Leben

Die Drag-Kunst ermöglicht es uns, alle möglichen Ideen, Fantasien und Talente auszudrücken“, meint Vava Vilde. Sie selbst könne durch ihre Verwandlung auch düstere Seiten erschaffen und bekomme gleichzeitig eine Autorität, auf die sie im Alltag weniger bestehe. „Drag ist eine Möglichkeit, sich einen eigenen Superhelden zu kreieren und Menschen auch herauszufordern“, so die „Queen of Drags“-Kandidatin

„Queen of Drags“: Das erwartet Vava Vilde von der ProSieben-Show

Wer bei „Queen of Drags“ mitmacht, der sollte laut der 30-Jährigen talentiert sein, sich verwandeln können und für Dinge einstehen. „Ich erwarte gute Ideen und Konzepte, gute Unterhaltung und gleichzeitig auch, herausgefordert zu werden. Eine klare Identität und Einzigartigkeit. Ich möchte Überraschung, Innovation und Neuschöpfung. Ich denke, dass ich all das liefern kann“, so die Drag Queen, die von Familie und Freunden unterstützt wird. 

„Queen of Drags“ ab Donnerstag auf ProSieben.

Abschließend meint Vava Vilde im Interview: „Drag ist eine Kunstform und nicht das Gleiche, wie trans* zu sein. Aber es gibt natürlich fantastische Drag Queens, die trans sind. Drag ist für jeden. Es geht darum, sich zu verwandeln, die Welt zu bereichern und Spaß zu haben.“

Dabei bei "Queen of Drags" ist auch Rachel Intervention, Drag Queen aus dem Raum Heilbronn. Das berichtet echo24.de*.

„Queen of Drags“: Alle Kandidatinnen im Überblick 

  • Aria Adams (22) aus Wolfsburg 
  • Katy Bähm (27) aus Berlin 
  • Yoncé Banks (27) aus Paderborn 
  • Candy Crash (32) aus Berlin 
  • Samantha Gold (35) aus Hamburg 
  • Janisha Jones (26) aus München 
  • Hayden Kryze (20) aus Bern 
  • Catherrine Leclery (48) aus Köln 
  • Bambi Mercury (32) aus Berlin 
  • Vava Vilde (30) aus Stuttgart

Mehr zu „Queen of Drags“ mit Heidi Klum erfahren Sie auf HEIDELBERG24*. Das Portal tickert die Sendung am Donnerstagabend auch live mit. Was die Zuschauer in Folge zwei erwartet und welche "Queen of Drags" sich ihrer ganz persönlichen "Horrorvorstellung" stellen muss, verrät HEIDELBERG24*. Los geht die neue ProSieben-Show ab 20.15 Uhr.

In Folge 3 von "Queen of Drags" wird es indes zwischen den Kandidatinnen knistern, wie HEIDELBERG24 berichtet.

*HEIDELBERG24 und echo24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare