Nach zwei Wochen im Container

"Promi Big Brother": Das ist der Gewinner

+
Moderatorin Natascha Ochsenknecht ist in den Container gezogen, hat die Show aber nicht gewonnen.

Berlin - Am Freitagabend wurde entschieden, wer "Promi Big Brother" 2016 wird. Zwei Millionen Zuschauer verfolgten täglich das Sat.1-Spektakel. Die Wahl des Gewinners überraschte am Ende dann aber doch.

Benjamin Tewaag (40) ist „Promi Big Brother“ 2016. Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas setzte sich nach zwei Wochen Aufenthalt in einem kameraüberwachten Wohncontainer in Köln am Freitagabend nach dem Telefon-Voting der Zuschauer unter anderem gegen Cathy Lugner, Ehefrau des Wiener Unternehmers Richard Lugner, und Ex-Fußballer Mario Basler durch.

Rund zwei Millionen Zuschauer verfolgten täglich das Sat.1-Spektakel, zu dem ab 2. September insgesamt 13 mehr oder minder bekannte Prominente angetreten waren und nach und nach rausgewählt wurden.

dpa

Meistgelesen

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.