Kann Zickerei Ruder rumreißen

Promi Big Brother (Sat.1): Einschaltquoten-Desaster - Trash-Fans lästern übel über Knast-Kandidaten ab

Im Hintergrund schaltete jemand mit einer Fernbedienung den TV ein. Vorne stehen alle PromiBB-Kandidaten. Im TV ist das Logo von PromiBB zu sehen.
+
Die Einschaltquoten von „Promi Big Brother“ sind nicht unbedingt so gut wie im letzten Jahr (nordbuzz.de-Montage).

„Promi Big Brother“ 2020 hat bislang viele Trash-Fans enttäuscht. Die Sat.1-Kandidaten lassen viele TV-Zuschauer in Läster-Attacken ausbrechen. Kann eine Zickerei das Ruder rumreißen?

Köln - Ganz verrückt waren die Zuschauer in den vergangenen Jahren auf das Trash-Format „Promi Big Brother“. Sat.1 erzielte mit den Dramen im TV-Container teils sensationelle Einschaltquoten. An diese Erfolge will der TV-Sender im Jahr 2020 anknüpfen und sperrt die Z-Promis ganze drei, statt der üblichen zwei Wochen, in den TV-Knast.

Da auch die Light-Version, „Big Brother“ für Normalos, im Frühjahr 2020 nicht den gewünschten Erfolg brachte, hatte der TV-Sender endlich auf bessere Quoten gehofft. Doch bereits bei der Verkündung der „Promi Big Brother“-Kandidaten waren die Fans maßlos enttäuscht. Kein TV-Zuschauer wusste, wer die sogenannten Promis überhaupt waren. nordbuzz.de weiß, ob und inwiefern Sat.1 die Trash-Show in den Sand gesetzt hat. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare