TLC

Neuer Free-TV-Sender mit ungewöhnlicher Show

+
Das Sendergesicht wird das Model Jana Ina Zarrella.

München - Am 10. April startet ein neuer Free-TV-Sender in Deutschland. Er will gleich mit einer ungewöhnlichen Casting-Show punkten.

Der Frauensender TLC wird nach dem Deutschland-Start am 10. April in 80 Prozent der Haushalte zu empfangen sein. Das sagte die Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland, Susanne Aigner-Drews, bei der Vorstellung des neuen Senders in München und versprach „echte Menschen, echte Gefühle“. Das Besondere an TLC: Es gibt keine Fiktion, sondern nur Doku-Formate. Damit wird er so etwas wie die Schwester des Männersenders DMAX.

Am Donnerstagabend stellte Aigner-Drews die TLC-Sendung „Breaking Amish“ vor, eine Dokumentation über fünf junge Menschen, die ihre Glaubensgemeinschaft verlassen, um in New York das kennenzulernen, was sie für das wahre Leben halten. Neben Mode, Kochen, Liebe und Lifestyle sei der Einblick in andere Lebenskulturen ein Markenzeichen von TLC, sagte Aigner-Drews.

Das Sendergesicht wird das Model Jana Ina Zarrella („Das Model und der Freak“), die auch die Eigenproduktion „Catwalk 30+“ moderieren wird. Es handelt sich um eine Castingshow, die - das ist im deutschen Fernsehen neu und ungewöhnlich - Frauen jenseits der 30 eine Model-Karriere ermöglichen soll.

Eine weitere Eigenproduktion ist eine Back-Show mit Franziska Schweiger, der Frau von Sterne- und Fernsehkoch Andreas Schweiger („Die Kochprofis“).

dpa

Kommentare