Nazan Eckes beendet Babypause und wird befördert

+
RTL-Moderatorin Nazan Eckes

Berlin - Im Oktober hat Moderatorin Nazan Eckes ihren Sohn zu Welt gebracht - am 9. März beendet sie jetzt ihre Babypause und wird sofort befördert.

Die 38-Jährige wird Hauptmoderatorin des täglichen RTL-Boulevard-Magazins „Explosiv“, teilte der Kölner Privatsender am Mittwoch mit. Das bedeutet, dass Eckes nun auch an Werktagen die Sendung präsentieren wird. Die bisherige Hauptmoderatorin, Janine Steeger (38), werde sich neuen beruflichen Aufgaben stellen, hieß es weiter in der Mitteilung. Die Kölnerin Eckes gehört bereits seit 2005 zum „Explosiv“-Team und stand hauptsächlich bei den Wochenendausgaben vor der Kamera. Moderatorin Nummer zwei bleibt Elena Bruhn (36), die während Eckes' Babypause durch die Wochenendausgabe am Samstag führte. Eckes hatte Anfang Oktober ihren Sohn Lounis zur Welt gebracht.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.