Pilawa prophezeit Rückkehr der Wett-Show

Pilawa setzt auf Neuauflage von "Wetten, dass..?"

+
Feiert heute seinen 50. Geburtstag: Jörg Pilawa erwartet, dass "Wetten dass..?" zurückkehrt. Hier auf einer Spendengala 2012.

Berlin - Moderator Jörg Pilawa (50) setzt darauf, dass die eingestellte ZDF-Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“ wiederbelebt wird. Er bietet auch einen Wetteinsatz dafür.

Es sei doch eine gute Möglichkeit, die Show noch einmal aufzulegen, meint Jörg Pilawa: „Im kommenden Jahr ist es 35 Jahre her, dass „Wetten, dass..?“ zum ersten Mal ausgestrahlt wurde“, sagte er der „Bild“-Zeitung (Montag). Die Sendung sei für ihn „die beste Show, die wir im deutschen Fernsehen hatten“.

Er sei sich mit seiner Vorhersage nicht sicher, hoffe aber, dass er mit seiner Wette richtig liege. Auch seinen Wetteinsatz kündigte er in der Zeitung an: „Wenn „Wetten, dass..?“ nächstes Jahr nicht ins TV zurückkehrt, färbe ich mir meine Haare herbstblond!“

Pilawa feiert heute seinen 50. Geburtstag. 2012 hatte er, noch zu ZDF-Zeiten, die Nachfolge von Thomas Gottschalk als „Wetten, dass..?“-Moderator abgelehnt. Markus Lanz übernahm, inzwischen ist der Showklassiker beendet. Pilawa moderiert jetzt in der ARD.

dpa

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.