Nach vier Jahren

Günther Jauch verlässt die ARD früher als erwartet

Der letzte Polit-Talk mit Günther Jauch wird Ende November gesendet.

Berlin - Günther Jauch wird bereits ab Ende November seinen Polit-Talk in der ARD aufgeben. Die Nachfolgerin steht bereits fest.

Günther Jauch (59) wird seine ARD-Karriere am 29. November beenden. Dann läuft sein letzter Polittalk im Ersten. Ein Sprecher der Programmdirektion bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes DWDL.de. Jauch war mit seiner Sendung bereits recht spät, nämlich am 27. September, aus der Sommerpause zurückgekehrt. Seine Nachfolge am Sonntagabend tritt im Januar Anne Will (49) an, die bisher immer mittwochs im Ersten talkt. Jauch hatte seinen Einstand bei der ARD im September 2011 gegeben. Künftig wird er sich auf den Privatsender RTL konzentrieren, wo er unter anderem das Ratespiel „Wer wird Millionär?“ moderiert.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.