Nach Satire-Aktion #varoufake

Grimme-Direktorin: Böhmermann ist nicht zu weit gegangen

+
Jan Böhmermann hat wegen seiner Satire-Aktion Unterstützung von der Grimme-Direktorin bekommen.

Berlin - Die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, vereidigt das satirische Verwirrspiel des Comedians Jan Böhmermann um das umstrittene Varoufakis-Video.

 „Satire darf das“, sagte Gerlach am Freitag im Deutschlandfunk. „Insofern kann ich nicht sagen, er ist zu weit gegangen.“ Der ZDF-Entertainer habe gezeigt, welche Möglichkeiten der Manipulation es gebe. Außerdem habe er Moderator Günther Jauch einen Spiegel vorgehalten. Böhmermann, der 2014 einen Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung erhielt, hatte behauptet, er habe das Stinkefinger-Video des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis gefälscht. Das ZDF löste die Satire-Aktion später auf.

Wirbel um Stinkefinger-Video: Das sind die Fakten

dpa

Meistgelesen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.