Gefahr aus dem Weltraum: "Ice Age - Kollision voraus!"

+
Seit 14 Jahren begeistern die Tiere aus Ice Age bereits das Kinopublikum. Foto: Twentieth Century Fox

Berlin - Seit 14 Jahren gehören die "Ice Age"-Abenteuer von Faultier Sid, Mammut Manni und Säbelzahntiger Diego zu den erfolgreichsten Animationsfilmen. Jetzt setzt das beliebte Trio zu seinem fünften Streich an: "Kollision voraus!".

Mit von der Partie ist natürlich wieder das prähistorische Eichhörnchen: "Scrat stößt bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor", kündigen die Macher an. Er werde ins Universum katapultiert und löse kosmische Kettenreaktionen aus, die auch die Ice-Age-Welt gefährden.

Als Sid lispelt in der deutschen Fassung wieder Komiker Otto Waalkes, Diego spricht erneut mit der Stimme von Schauspieler Thomas Fritsch. Nach dem Tod von Arne Elsholtz ist Synchronsprecher Thomas Nero Wolff als Manni dabei. Ebenfalls ihre Stimmen liehen die Youtuber Freshtorge und Faye Montana sowie Ann-Kathrin Brömmel, Model und Freundin von Fußballer Mario Götze.

Ice Age - Kollision voraus!, USA 2016, ca. 95 Min., FSK o.A., von Mike Thurmeier, Galen T. Chu, auf Deutsch mit den Stimmen von Otto Waalkes, Freshtorge, Ann-Kathrin Brömmel, Faye Montana.

Ice Age - Kollision voraus!

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.