Und Tschüss...!

Dschungelcamp 2019: Wer ist raus? Wer ist jetzt noch drin?

+
Domenico de Cicco (2.v.r.) hat das Dschungelcamp 2019 als erster Kandidat verlassen.

Dschungelcamp 2019: Wer ist raus? Welche Kandidaten sind noch dabei? An Tag 13 musste schon wieder jemand aus dem Dschungelcamp ausziehen.

Dschungelcamp 2019: Wer ist raus nach Tag 13?

Dschungelcamp 2019: Wer ist noch dabei nach Tag 13?

Dschungelcamp 2019: Diese Kandidaten haben die Zuschauer rausgewählt

Jetzt wird es ernst im Dschungelcamp 2019. Seit Freitag 18.01.2019 werden die Kandidaten rausgewählt.

  • Am Mittwoch hat es Doreen Dietel erwischt. Die Schauspielerin, die mit der Serie „Dahoam is Dahoam“ bekannt wurde, bekam zu wenig anrufe um im Dschungelcamp zu bleiben.
  • Am Dienstag musste Leila Lowfire gehen. Doch auch die zeigte sich nicht gerade traurig über ihr Ausscheiden. Sie meinte schon vor der Verkündung, dass sie kein Problem damit hätte rauszufliegen. Verwundert auch nicht, denn wirklich motiviert wirkte sie die ganze Zeit über nicht.
  • Nach Tommi Piper musste Gisele Oppermann das Camp verlassen. Die war über ihren Auszug aber eigentlich ganz glücklich. Und dass zu wenig Leute für sie angerufen hatten, war ihr völlig egal. 
  • Auch für Tommi Piper ist das Dschungelcamp 2019 beendet. Die deutsche Stimme von Alf musste am Sonntag das RTL-Lager verlassen.
  • Am Samstag erwischte es Sibylle Rauch. Sie bekam im Telefon-Voting die wenigsten Stimmen und musste das RTL-Camp verlassen. 
  • Als erster Teilnehmer schied am Freitag Domenico de Cicco aus. Kein Wunder! Er galt schon zuvor laut einer Umfrage als unbeliebtester Kandidat im Dschungelcamp 2019. Am Freitag auch auf der Abschussliste ( „Du bist es vielleicht...): Tommi Piper. Am Ende erwischte es aber Domenico de Cicco.

Dschungelcamp 2019: Ab wann wird rausgewählt?

  • Wenn die neuen Camper in den australischen Busch ziehen, müssen am ersten Tag alle Teilnehmer bei einer Dschungelprüfung antreten.
  • Anschließend können die Zuschauer jeden Tag einen „Promi“ in die Dschungelprüfung wählen.  
  • In der Dschungelprüfung gibt es für die Kandidaten bis zu 12 Sterne zu erkämpfen. So können die Bewohner über die tägliche Ration Reis und Bohnen hinaus zusätzliche Lebensmittel gewinnen.
  • Eine Woche lang haben die Zuschauer Zeit, die 12 neuen Kandidatinnen und Kandidaten kennenzulernen.
  • Dann fliegt Tag für Tag ein Kandidat  bzw. eine Kandidatin aus dem Dschungelcamp - nämlich jene, die im Telefon-Voting die wenigsten Zuschauerstimmen bekommen haben.
  • Sobald die Teilnehmer rausgewählt werden, bestimmen sie selbst, wer von ihnen in die tägliche Dschungelprüfung muss. Jeder muss im Dschungel-Telefon einen „Favoriten“ für die Prüfung nominieren.
  • Drei „Promis“ schaffen es ins Dschungelcamp Finale am Samstag, 26. Januar. Am Ende wird der neue Dschungelkönig bzw. die neue Dschungelkönigin gekürt.
  • Wer im Lager ruft „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ darf das Dschungelcamp umgehend verlassen - kassiert dafür aber nur die Hälfte der vertraglich vereinbarten Gage. 

Zeitplan für das Dschungelcamp 2019: Wann dürfen die Zuschauer rauswählen?

Falls schon in der ersten Dschungelcamp-Folge jemand darauf spekuliert, wer am Ende rausgewählt wird: Das wird nicht passieren! RTL gibt den Zuschauern immer eine knappe Woche Zeit, bis die Auszüge anstehen.

Schließlich sollen sich die Rollen herauskristallisieren: Wer ist die fiese Dschungel-Natter, die alles und jeden beißt? Wer ist der Sympathieträger im Camp? Wer hat ein Abo auf die Dschungelprüfungen? Wer intrigiert gegen wen? Wer ist die Heulsuse? Wer legt am Camp-Feuer die traurigen Lebensbeichten ab? Wer liegt den ganzen Tag nur faul auf der Pritsche herum? Und wer gibt in den Dschungelprüfungen alles?

Aber ab wann werden die Dschungelcamper 2019 eigentlich rausgewählt? Das lässt sich ganz einfach errechnen. Drei Kandidaten schaffen es ins Finale am Samstag, 26. Januar 2019. Somit werden zuvor neun Kandidaten rausgewählt. Rechnet man also vom Final-Samstag neun Tage zurück, dann kommt heraus:

Ab Freitag, 18. Januar 2019, werden die Kandidaten aus dem Dschungelcamp rausgewählt.  

Und was passiert, wenn zuvor einer oder mehrere  Teilnehmer das Dschungelcamp freiwillig verlassen? Dann kann das Rauswählen trotzdem am Freitag, 18. Januar, beginnen. Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich werden dann aber an einem oder mehreren Tagen verkünden, dass „heute niemand das Camp verlassen muss“.

Tatsächlich gab es Dschungelcamp-Staffeln, bei denen mehr als ein Kandidat die Show vorzeitig verließ:

Harry Wijnvoord und Dolly Buster verließen in der zweiten Staffel im Herbst 2004 das Camp freiwillig. In der zehnten Staffel Anfang 2016 mussten mit Gunter Gabriel und Rolf Zacher zwei Kandidaten aus medizinischen Gründen den Dschungel verlassen. Konsequenterweise musste nach Beginn des Rauswählens an zwei Abenden keiner das Camp verlassen. Und in der zwölften Staffel Anfang 2018 warfen Ansgar Brinkmann und Giuliana Farfalla freiwillig hin.

Übrigens: Wie man aus dem Dschungelcamp vorzeitig rauskommt, ohne die Hälfte der Gage zu verlieren, das demonstrierte Moderator Björn-Hergen Schimpf in der dritten Staffel Anfang 2008: Er hatte sich bei einer Dschungelprüfung verletzt und bat die Zuschauer, nicht mehr für ihn anzurufen. So entging er dem Satz „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“. Doch wieso tun sich die Promis diese Strapazen an? Eine Ex-Kandidatin packte jetzt aus:  “Ich hab es nur wegen des Geldes gemacht.“

Dschungelcamp 2019: Diese Kandidaten sind doch nicht dabei

Video: Ziehen diese Stars ins Dschungelcamp?

fro

Auch interessant: Hier finden sie alle Sendetermine des Dschungelcamps auf RTL

Der Live-Ticker zum Dschungelcamp ab Tag 9

Mehr zum Thema

Kommentare