Kontaktsperre nervt die "Promis"

Playboy-Kandidatin Jenny Elvers zu Dschungelcamp 2016: "Schweinerei"

+
Kontaktsperre vor dem Dschungelcamp? Das findet Jenny Elvers gar nicht gut.

Köln - Auf dem Weg ins Dschungelcamp 2016 ärgert sich Jenny Elvers, die sich vor 16 Jahren erstmals für den Playboy auszog, über die neuen Regeln. "Echt eine Schweinerei".

Update vom 13. Januar 2016: Vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2016 hat sich Jenny Elvers (43) zum zweiten Mal für den "Playboy" entblättert. Zum ersten Mal war Jenny Elvers vor 16 Jahren nackt im Playboy zu sehen. Es ist Tradition, dass sich eine der Dschungel-Damen im Playboy auszieht - sehen Sie in unserer Bildergalerie, wer schon dabei war.

Kein Luxus, kein Kontakt: Die "Promis" starten in diesem Jahr anders ins Dschungelcamp, als sie es von ihren Vorgängerjahrgängen gewohnt sind. Die 10. Staffel ist eine Jubiläumsstaffel - und da hat RTL gleich mal die Regeln verschärft. Für die Y- bis Z-Promis hieß das zuallererst: Schock-Änderung im Dschungelcamp. So wurden sie zum Beispiel nicht mit einem First-Class-Flug nach Australien gekarrt, sondern ganz normal. Sie flogen auch nicht als einträchtige Regenwald-Gruppe, die im Flieger bereits Party machen konnte, sondern jeder allein und für sich. Und in Down Under residieren sie auch nicht alle gemeinsam bei Schampus und Kaviar im Luxushotel, sondern jeder in einem anderen Otto-Normalverbraucher-Hotel oder sogar einer Herberge. Das sorgt schon vor dem Einzug am 15. Januar für ordentlich Zoff.

Dschungelcamp 2016: Playboy-Kandidatin Jenny Elvers meint: "Das ist echt eine Schweinerei"

"Das ist echt eine Schweinerei", schimpfte etwa Jenny Elvers nach ihrer Ankunft in Australien. "Ich hätte gerne die Kandidaten vorher mal getroffen und ein bisschen geplaudert", sagte Jenny Elvers, "wer was macht und wer was überhaupt nicht machen möchte. Aber nein, das ist nicht gewünscht und das ist blöd." Das Leben als Semi-Promi kann ganz schön hart sein. Auch der frühere Talk-Master Ricky Harris, der nun doch ins Dschungelcamp einzieht, ist der gleichen Meinung: "Man sieht die anderen sonst nur im Fernsehen – den ein oder anderen auch nicht – und man hat nur etwas von denen gelesen. Ich würde die gerne kennenlernen." Da muss er wohl noch bis Freitag warten.

Rolf Zacher, der Camp-Älteste, behauptete hingegen bei RTL, dass ihm das wurscht ist: "Mich interessiert das gar nicht. Ich komme mit jedem klar, das ist ja das tolle. Früher war ich nicht so. Heute mache ich Yoga, gehe jeden Tag zwei Stunden spazieren und bin fit wie Lumpi." Für "Gesangstalent" Menderes Bagci war der einsame Flug nach Australien gleich mal die erste Dschungelprüfung bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Denn: Er fliegt nicht gerne. Wir freuen uns mit ihm, dass er das offenbar unbeschadet überstanden hat.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 sonst noch dabei im Dschungelcamp? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort von tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Meistgelesen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.