Moderator legt nach

Böhmermann: "Dieser Witz hat nie stattgefunden"

+
Jan Böhmermann ließ sich in seiner Sendung zu einem weiteren Witz über das Varoufakis-Video und die anschließende Verwirrung hinreißen.

Köln - Jan Böhmermann kann es nicht lassen. In seiner Sendung "Neo Magazin Royal" hat der Moderator bei der Verwirrung über das Stinkefinger-Video von Varoufakis nach gelegt.

Jan Böhmermann (34) hat in seiner Sendung „Neo Magazin Royal“ die Verwirrung über das Stinkefinger-Video des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis ausgekostet. „Wenn ich gerade irgend'n geschmacklosen Scherz über Natascha Kampusch gemacht haben sollte: Das war doctored, das war ein Fake“, sagte der Moderator. „Dieser Witz hat nie stattgefunden. Spulen Sie zurück, Sie werden diesen Witz nicht entdecken.“

Der ZDF-Entertainer hatte zuvor große Aufregung verursacht, indem er zunächst behauptet hatte, er habe das Stinkefinger-Video gefälscht. Stunden später stellte das ZDF dann am Donnerstag klar: Die Behauptung war nur eine Satire-Aktion. Böhmermann hatte das Video mit dem Griechen nicht manipuliert, obwohl ein Internet-Clip zu seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ genau dies aufwendig vorgaukelte.

Außer dem schon bekannten Clip, in dem sich Böhmermann - satirisch - als Fälscher des „Stinkefingers“ rühmte, war in seiner halbstündigen Sendung am Donnerstagabend nichts Neues dazu zu sehen. „Wir erwägen künftig bei allen @neomagazin-Ausstrahlungen im TV und im ZDF den Warnhinweis „Vorsicht Satire!“ zu platzieren“, hatte das ZDF zuvor über Twitter verbreitet.

dpa

Video

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose
Video

„Beste Zeit“: Wem TheVoice-Sympathieträger Luca mit diesem Song dankt

„Beste Zeit“: Wem TheVoice-Sympathieträger Luca mit diesem Song dankt
Video

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

Kommentare