Es darf wieder geraucht werden

Talkshow ''Schulz & Böhmermann'': Die ersten Gäste stehen fest

+
Das Team der Talkshow: Jan Böhmermann und Olli Schulz.

Köln - "Neo Magazin"-Moderator Jan Böhmermann hat ein neues Projekt: Eine Talkshow für Leute, die eigentlich keine Talkshows mögen. Dabei bekommt er namhafte Unterstützung.

Eine Frau mit breiter Sonnenbrille und schwarzem Kopftuch liegt auf einer Liege vor einem leeren Swimmingpool. Ein Mann im Anzug putzt das Becken. Keiner weiß, warum. Und die Frau säuselt: ''Wie die Männer mit ihren Traumata umgehen, was Frau Decker dazu beitragen kann, oder ob die Konstellation vielleicht vollkommener Bullshit ist, wir erleben es: jetzt''. Es handelt sich um die Schriftstellerin Sibylle Berg. Und sie setzt zur Eröffnung den Ton für die folgende Talkshow ''Schulz & Böhmermann''.

Eine Talkshow, die vieles sein will: ästhetisch und kammerspielartig, von Ironie gebrochen und Fernsehen, wie es es sonst nicht gibt. Und manchmal lustvoller Bullshit.

Der langerwartete Neustart der Talkshow

Lange mussten Fans von ''Roche & Böhmermann'' auf einen Nachfolger der unkonventionellen Talkrunde warten. Anfang 2013 hatte das ZDF das Aus verkündet, da ''keine Einigung zwischen den Beteiligten'' habe erzielt werden können, „wie die Sendung fortgeführt werden soll''. Es war ein Absturz, kurz bevor das Format richtig fliegen wollte.

An diesem Sonntag (10. Januar, 22.45 Uhr, ZDFneo) gibt es den Neustart - wieder mit Jan Böhmermann, aber ohne die Bestsellerautorin Charlotte Roche (''Feuchtgebiete''), was vielleicht erahnen lässt, wo einst die Konfliktlinien verliefen. Im Netz rumorte es bereits heftig, als ein simpler ''Screentest'' mit Böhmermanns neuem Partner Olli Schulz veröffentlicht wurde.

Das sind die Gäste der ersten Sendung

Bei ''Schulz & Böhmermann'' dürfen die Gäste rauchen und trinken.

Die Gästeliste der ersten Sendung lässt bereits erahnen, wohin die Reise geht. Zu Gast sind der Meteorologe Jörg Kachelmann, Drehbuchautorin Anika Decker (''Keinohrhasen''), der ''Zuhälterrapper'' Kollegah und ein Hochstapler. Es sind Biografien, die den beiden Gastgebern erlauben, das zu sein, was das ZDF vorab ihnen zuschrieb: ''polemisierend, provozierend, Partei ergreifend und trotzdem freundlich-charmant''.

Schulz und Böhmermann quasseln sich bereits regelmäßig durch die gemeinsame Radioshow ''Sanft & Sorgfältig'' (die unter anderem bei radioeins vom RBB läuft). Sie ergänzen sich, weil der Musiker Schulz mit seiner direkten Art dem bissigen Böhmermann etwas entgegensetzen kann. Wäre das Wort nicht so überstrapaziert, könnte man es Authentizität nennen, was seine Fans an ihm schätzen - und seinen Hang zur Anarchie. Ihn auf seine Paraderolle als versoffenen ''Schulzkowski'' in der Joko-und-Klaas-Show ''Circus HalliGalli'' zu reduzieren, wäre dennoch eine arge Verkürzung.

Böhmermann und Schulz kennen sich gut

Die Chemie zwischen Schulz und Böhmermann macht einen guten Teil des Reizes ihrer TV-Sendung aus. Sie unterscheidet das Format auch von ''Roche & Böhmermann''. Obwohl sonst vieles gleich geblieben ist: Die Gäste dürfen rauchen und trinken, die Optik ist reduziert-edel. Zunächst sind vier Folgen und ein Best-Of geplant.

dpa

Meistgelesen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.