Keine gemeinsame Zukunft

„Bauer sucht Frau“-Liebling mit trauriger Trennung

Liebes-Aus bei „Bauer sucht Frau“ - obwohl es anfangs so glücklich wirkte, hat sich ein paar nun getrennt. Schuld daran haben unliebsame Haustiere.

  • In der letzten Staffel von „Bauer sucht Frau“ wuchs den Fans ein Kandidat besonders ans Herz - Jürgen.
  • Nach der Trennung von Kerstin versuchte der Thüringer sein Glück mit Corinne.
  • Doch auch diese Beziehung scheiterte - wegen ungeliebten Haustieren.

München - Am Ostermontag sendet RTL traditionell eine Sonderausgabe von „Bauer sucht Frau“ - in der Folge mit dem Titel „Was ist auf den Höfen los?“ erfahren die Fans, welche Paare noch zusammen sind und bei wem sich die Wege mittlerweile wieder getrennt haben.

Den Zuschauern besonders ans Herz gewachsen ist in der vergangenen Staffel dabei der 64-jährige Bauer Jürgen - eine pfundige Frohnatur, die keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für gutes Essen macht und immer ein Lächeln im Gesicht trägt. 

Bauer sucht Frau/RTL: Nach Trennung von Kerstin - Jürgen verliebt sich in Corinne

Das sympathische Auftreten des Thüringers kam auch bei den Damen gut an. Maggie und Kerstin lieferten sich einen erbitterten Kampf um das Herz des Bio-Bauers, welchen Zweitere schließlich für sich entscheiden konnte. Doch die Beziehung mit Kerstin hielt nicht lange: „Sie war ein feiner Kumpel, aber meine Gefühle waren nicht ausreichend für eine Liebe.“

Nachdem die Beziehung also gescheitert war, versuchte Jürgen sein Glück mit der 62-jährigen Corinne, von der er sich vollauf begeistert zeigte: „Ich bin praktisch neu verliebt. Sie ist eine attraktive Frau, sehr flott und kann auch noch gut kochen.“

Bauer sucht Frau/RTL: Jürgen und Corinne -  „Ich hätte nie mehr an eine solche Liebe geglaubt“

Auch Corinne schwebte anfangs auf Wolke sieben „Es hat mich ganz schlimm erwischt. Ich denke morgens, wenn ich aufwache an Jürgen und abends, wenn ich ins Bett gehe. Ich hätte nie mehr an eine solche Liebe geglaubt.“

Die beiden schienen auf dem besten Wege zu einem „Bauer sucht Frau“-Traumpaar zu werden, doch, wie nun bekannt wurde, sind Jürgen und Corinne mittlerweile getrennt. Schuld daran sollen die Hunde der 62-Jährigen sein, die Corinne sehr viel bedeuten: „Ich könnte mir kein Leben ohne Hunde vorstellen.“

Anfangs schien bei Jürgen und Corinne noch alles bestens zu sein, doch mittlerweile sind die beiden getrennt.

Bauer sucht Frau/RTL: Fan-Liebling Jürgen trennt sich wegen Haustieren: „Sie küsst erst die Hunde“

Jürgen kümmerte sich zwar um sie, als er seine Freundin in ihrer belgischen Heimat besuchte, war stets jedoch auch eifersüchtig über die Aufmerksamkeit, die seine Angebetete den Haustieren widmet und außerdem klagte Jürgen über Platzprobleme in der Heimat: „Erst küsst sie die Hunde und dann mich.“

Im Gespräch über die gemeinsame Zukunft in Thüringen kam es dann zur Hunde-Krise: Jürgen fragte: „Wärst Du denn bereit, dich von ein paar Hündchen zu trennen?“, woraufhin Corinne klarstellte: „Nicht von allen. Die älteren Hunde müssen mit. Das wären dann also vier.“ 

Bauer sucht Frau/RTL: Liebes-Aus zwischen Jürgen und Corinne: „Es ist besser so“

Weil das für Jürgen nicht tragbar war, trennten sich die beiden. Die eigentlich so liebevoll begonnen Romanze fand ein jähes Ende. Nüchtern resümiert der Thüringer: „Sie ist eine tolle Frau, das war aber zu viel für mich. Das wäre mit den Hunden hier nicht gegangen. Da habe ich keine Zukunft gesehen. Es ist besser so.“

Am 19. April startet die neue Staffel von „Bauer sucht Frau International“*. Wir haben für Sie den Überblick über alle Sendetermine* sowie die Kandidaten der RTL-Show* - eine Kandidatin ist nun überraschend nicht mehr dabei, was sie gegenüber unserer Redaktion erklärt. Währenddessen läuft es aktuell für einen Kult-Bauern der Show ganz und gar nicht: Schäfer Heinrich steht vor dem finanziellen Ruin.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Sc reenshot TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare