Volksmusikstar als Schauspieler

Was macht Andreas Gabalier bei den „Rosenheim-Cops“?

+
Als Pop-Musiker Fabrizio Frey findet Andreas Gabalier, m.), in der ZDF-Krimiserie "Die Rosenheim Cops" eine Leiche.

Rosenheim - Der Rock'n'Roll-Star der Volksmusik, Andreas Gabalier, versucht sich jetzt auch als Schauspieler und wird demnächst bei den "Rosenheim Cops" im ZDF zu sehen sein. 

Andreas Gabaliers Karrieremaschine läuft auf Hochtouren: Der gebürtige Grazer, der am vergangenen Freitag 30 Jahre alt wurde, hat gerade in der ARD im September seine erste eigene TV-Show („Gabalier - Die Volks-Rock'n'Roll-Show“) in Deutschland bekommen. Jetzt liefert er auch noch sein Schauspieldebüt ab: An diesem Dienstag spielt Gabalier in der 300. Folge der ZDF-Krimiserie „Die Rosenheim-Cops“ (19.25 Uhr) den Pop-Sänger Fabrizio Frey, der bei einem Festival in Rosenheim auftreten soll. Unglücklicherweise findet der Gast einen Mitarbeiter von Eventmanager Wallner (Philipp Moog) erschlagen im Stadtarchiv auf.

Was ist anstrengender: Singen oder schauspielern? „Für den Künstler ist auf jeden Fall der Dreh anstrengender“, sagte Gabalier in einem ZDF-Interview. „Ich war ab sieben Uhr morgens am Set und habe bis abends gedreht. Das war sehr anstrengend. Du sagst zwei Sätze, dann sind wieder fünf Minuten Pause, dann wieder zwei Sätze und so weiter. dpa

Meistgelesen

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Immer wieder kracht es auf A5 und A6 – Polizei zieht erste Bilanz 2018! 

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

GEZ-Urteil: Kippt das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch den Rundfunkbeitrag?

GEZ-Urteil: Kippt das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch den Rundfunkbeitrag?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.