Ukraine überschattet Spanien-Besuch von Bundeskanzler Scholz

Diplomatie

Ukraine überschattet Spanien-Besuch von Bundeskanzler Scholz

Ukraine überschattet Spanien-Besuch von Bundeskanzler Scholz
Spezialoperation in Ostukraine? Moskau weist Vorwurf zurück
Politik & Wirtschaft
Spezialoperation in Ostukraine? Moskau weist Vorwurf zurück
Spezialoperation in Ostukraine? Moskau weist Vorwurf zurück
US-Regierung: Moskau schafft Vorwand für Ukraine-Einmarsch
Politik & Wirtschaft
US-Regierung: Moskau schafft Vorwand für Ukraine-Einmarsch
US-Regierung: Moskau schafft Vorwand für Ukraine-Einmarsch

Putin und Xi planen Gipfel Anfang Februar in Peking

Russlands Präsident Wladimir Putin will die Olympischen Winterspiele besuchen - auch wenn gar kein offizielles russisches Team antritt. Zudem ist ein Treffen mit Amtskollege Xi Jinping geplant.
Putin und Xi planen Gipfel Anfang Februar in Peking

Baerbock reist in die Ukraine und nach Russland

Die jüngsten Verhandlungen haben keinen Durchbruch gebracht: Russland ist unzufrieden und die USA warnen weiter. Kommende Woche will die deutsche Außenministerin die Ukraine und Russland besuchen.
Baerbock reist in die Ukraine und nach Russland

Baerbock fordert Geduld in Gesprächen mit Russland

Wie geht es weiter im Dialog mit Russland? Bei einem Treffen der EU-Außenminister wirbt Annalena Baerbock für einen langen Atem. Anderen betonen dagegen die roten Linien.
Baerbock fordert Geduld in Gesprächen mit Russland

Nato-Russland-Rat endet ohne konkrete Annäherung

Zum ersten Mal seit Juli 2019 hat in Brüssel wieder der Nato-Russland-Rat getagt. Die Erwartungen an das Treffen waren gering. Der Nato-Generalsekretär macht immerhin „ein positives Zeichen“ aus.
Nato-Russland-Rat endet ohne konkrete Annäherung

UN-Hilfe für Afghanistan kostet 4,5 Milliarden Euro

Es ist der größte humanitäre Spendenaufruf der Vereinten Nationen für ein Land. Das Geld soll Menschen, unter ihnen viele Kinder, vor dem Hungertod bewahren. Ein Hindernis macht Hilfsorganisationen zu schaffen.
UN-Hilfe für Afghanistan kostet 4,5 Milliarden Euro
Moskau lässt weiteres Vorgehen in der Ukraine-Krise offen
Die ersten Gespräche zwischen den USA und Russland haben offenbar wenig Annäherung gebracht. Der nächste Termin steht schon fest - wie geht es weiter im Ukraine-Konflikt?
Moskau lässt weiteres Vorgehen in der Ukraine-Krise offen
Politik & Wirtschaft

USA fordern vor Verhandlungen Deeskalation von Russland

Die USA werben weiter für eine diplomatische Lösung in der Ukraine-Krise, warnen Russland aber zugleich vor einer militärischen Eskalation. In der kommenden Woche stehen wichtige Verhandlungen an.
USA fordern vor Verhandlungen Deeskalation von Russland
Politik & Wirtschaft

US-Diplomaten: Kein Truppenabzug aus Osteuropa geplant

Russland hat im Ukraine-Konflikt klare Forderungen an die Nato gestellt. Die Außenminister der Bündnisstaaten zeigen sich nun offen für Dialog. Truppen sollen den USA zufolge jedoch nicht abgezogen werden.
US-Diplomaten: Kein Truppenabzug aus Osteuropa geplant
Politik & Wirtschaft

Nato-Staaten beraten über Russlands Forderungen

Russland fordert von der Nato einen Verzicht auf die Aufnahme der Ukraine und zieht gleichzeitig an seiner Westgrenze Truppen zusammen. Muss die Nato Zugeständnisse machen?
Nato-Staaten beraten über Russlands Forderungen
Welt

Das Rätsel unserer Existenz: Rekordmessung am Cern

Wie ist das Universum entstanden? Warum haben sich Materie und Antimaterie nicht gegenseitig ausgelöscht? Physiker in Genf suchen nach dem kleinen Unterschied.
Das Rätsel unserer Existenz: Rekordmessung am Cern
Politik & Wirtschaft

Krisentreffen zur Ukraine: Friedensplan bekräftigt

Im Ukraine-Konflikt gab es nach langer Zeit wieder Gespräche mit allen Seiten. Auch Außenministerin Baerbock setzt sich für eine Lösung des Konflikts ein.
Krisentreffen zur Ukraine: Friedensplan bekräftigt
Politik & Wirtschaft

Biden sichert Selenskyj im Ukraine-Konflikt Unterstützung zu

Im Ukraine-Konflikt schlagen die Wogen weiter hoch. Diplomatische Bemühungen sollen nun zu einer Entspannung beitragen.
Biden sichert Selenskyj im Ukraine-Konflikt Unterstützung zu
Politik & Wirtschaft

Deutschland für ein Jahr an der Spitze der G7

Zum ersten Mal seit 2017 steht Deutschland wieder an der Spitze einer bedeutenden Staatengruppe. Kanzler Olaf Scholz hat sich für die G7-Präsidentschaft einiges vorgenommen.
Deutschland für ein Jahr an der Spitze der G7
Welt

1500 Sprachen in aller Welt akut vom Aussterben bedroht

1500 Sprachen könnten bis zum Ende des Jahrhunderts ausgestorben sein. Die Gründe sind vielfältig - und teils unerwartet, wie eine Studie herausgefunden hat.
1500 Sprachen in aller Welt akut vom Aussterben bedroht