Weiter keine Roaming-Kosten für Großbritannien-Reisende

Trotz Brexits

Weiter keine Roaming-Kosten für Großbritannien-Reisende

Weiter keine Roaming-Kosten für Großbritannien-Reisende
Brexit belastet zwei Drittel der britischen Industrie
Politik & Wirtschaft
Brexit belastet zwei Drittel der britischen Industrie
Brexit belastet zwei Drittel der britischen Industrie
Johnsons Märchen vom guten Brexit
Politik & Wirtschaft
Johnsons Märchen vom guten Brexit
Johnsons Märchen vom guten Brexit

Deutsch? Nein danke! - Englische Schüler wenden sich ab

Seit Jahren geht die Zahl der Schülerinnen und Schüler zurück, die in England Deutsch lernen. Das liegt nicht unbedingt an einem gesunkenen Interesse an Deutschland. Doch der Trend scheint unumkehrbar.
Deutsch? Nein danke! - Englische Schüler wenden sich ab

Zehntausende EU-Bürger warten noch auf Aufenthaltsrecht

Großbritannien ist raus aus der Europäischen Union, der Brexit ist vollendet. Doch für etliche Menschen aus der EU, die auf der Insel ihr Zuhause haben, sind noch immer entscheidende Fragen offen.
Zehntausende EU-Bürger warten noch auf Aufenthaltsrecht

Mehr als sechs von zehn Briten bewerten Brexit negativ

Leere Tankstellen und Supermarktregale: In Großbritannien waren in diesem Jahr Folgen des Brexits direkt spürbar. Nun zeigt eine Umfrage ein Stimmungsbild zum EU-Ausstieg des Landes.
Mehr als sechs von zehn Briten bewerten Brexit negativ

Britische Kneipen kämpfen um Existenz

Der Pub um die Ecke ist sozialer Dreh- und Angelpunkt für viele Briten. Doch die Branche durchlebt eine harte Zeit - mit noch ungewissem Ausgang.
Britische Kneipen kämpfen um Existenz

Sektflasche im Pint-Format soll Comeback feiern

Glaubt man Ex-Premier Winston Churchill, ist das Volumen eines britischen Pint-Glases die perfekte Größe für eine Sektflasche. Die Briten wollen die Flasche jenseits aller EU-Normen zurückbringen.
Sektflasche im Pint-Format soll Comeback feiern
Ein Jahr nach EU-Austritt: Brexit als „Elephant in the Room“
Über das Für und Wider wird kaum noch gesprochen. Dabei sind die negativen Folgen des Brexit unübersehbar. Zugleich droht das Verhältnis zu den europäischen Nachbarn immer schlechter zu werden.
Ein Jahr nach EU-Austritt: Brexit als „Elephant in the Room“
Politik & Wirtschaft

Neuer Schlag für Johnson: Brexit-Minister Frost tritt zurück

Boris Johnson mangelt es nicht an Problemen. Durch den überraschenden Rücktritt seines ehemaligen Vertrauten David Frost nimmt der Druck nun weiter zu.
Neuer Schlag für Johnson: Brexit-Minister Frost tritt zurück
Politik & Wirtschaft

London setzt Kontrollen für Waren aus Irland weiter aus

Der Brexit ist ausgehandelt. Doch Großbritannien will auch weiterhin den Warenverkehr aus dem europäischen Irland nicht kontrollieren. Hintergrund sind andauernde Verhandlungen über Nordirland.
London setzt Kontrollen für Waren aus Irland weiter aus
Politik & Wirtschaft

Wenig Interesse an britischen Sondervisa

Rund zwei Monate nach Beginn eines britischen Notfall-Visaprogramms ist noch immer offen, wie viele Ausländer sich als Lkw-Fahrer und Fachkräfte für die Fleischverarbeitung beworben haben.
Wenig Interesse an britischen Sondervisa
Politik & Wirtschaft

Neue Hindernisse: Großbritannien kontrolliert EU-Importe

So richtig durchgesetzt hat Großbritannien den Brexit beim Handel bisher nicht. Lastwagen aus der EU wurden ohne Kontrolle durchgewunken. Doch das ändert sich bald - und könnte Folgen haben.
Neue Hindernisse: Großbritannien kontrolliert EU-Importe
Welt

„Galactic Britain“: Boris Johnsons Griff nach den Sternen

Gleich mehrere Weltraumbahnhöfe will der britische Premier Johnson in seinem Land errichten. Das hat wirtschaftliche Gründe und soll Hunderte Jobs schaffen. Aber vor allem geht es ums Prestige.
„Galactic Britain“: Boris Johnsons Griff nach den Sternen
Politik & Wirtschaft

Britische Logistikbranche rechnet mit Engpässen

Über Weihnachten könnten die Geschäfte in Großbritannien weniger Auswahl haben. Grund sind weiterhin fehlende Lastwagen-Fahrer.
Britische Logistikbranche rechnet mit Engpässen
Politik & Wirtschaft

EU-Länder wollen härter gegen Schleuser vorgehen

Nach dem Tod von 27 Migranten im Ärmelkanal wollen EU-Länder mehr gegen Schleuser tun. Frankreich und Großbritannien betonen trotz eines diplomatischen Zwists den Willen zur Kooperation.
EU-Länder wollen härter gegen Schleuser vorgehen
Politik & Wirtschaft

London und Paris warten auf Durchbruch im Fischerei-Streit

Frankreich und Großbritannien streiten um Fischereilizenzen im Ärmelkanal. Eine drohende Eskalation wird zugunsten einer neuen Gesprächsrunde abgewendet. Doch eine Lösung ist noch nicht in Sicht.
London und Paris warten auf Durchbruch im Fischerei-Streit