Vettel-Team Aston Martin holt neuen Teamchef

Formel 1

Vettel-Team Aston Martin holt neuen Teamchef

Vettel-Team Aston Martin holt neuen Teamchef
Teamchef verlässt Vettel-Team Aston Martin
Formel 1
Teamchef verlässt Vettel-Team Aston Martin
Teamchef verlässt Vettel-Team Aston Martin
„Rentier“ Vettel: mit Geweih am Helm in Abu Dhabi
Formel 1
„Rentier“ Vettel: mit Geweih am Helm in Abu Dhabi
„Rentier“ Vettel: mit Geweih am Helm in Abu Dhabi

Vettels Teamchef weist Berichte über Wechsel zurück

Sebastian Vettels Aston-Martin-Teamchef Otmar Szafnauer hat Berichte über einen Abgang zum Formel-1-Rivalen Alpine zurückgewiesen.
Vettels Teamchef weist Berichte über Wechsel zurück

Vettel besucht Farm vom ehemaligen Rennfahrer Diniz

Sebastian Vettel hat sich vor dem Formel-1-Rennen in Brasilien in Sachen Ökologie und Landwirtschaft fortgebildet. Der viermalige Weltmeister besuchte die Farm des früheren Rennfahrers Pedro Diniz. Es sei eine „großartige Inspiration“ gewesen, berichtete der 34-jährige Vettel.
Vettel besucht Farm vom ehemaligen Rennfahrer Diniz

Vettel glaubt an Frau im Formel-1-Fahrerfeld

Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel hält irgendwann eine Frau im Fahrerfeld der Formel 1 für möglich.
Vettel glaubt an Frau im Formel-1-Fahrerfeld

Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

Sebastian Vettel muss beim Großen Preis der USA eine Zurückstellung in der Startformation in Kauf nehmen.
Neuer Motor für Vettels Auto: Startplatzstrafe in Austin

15 Jahre später: Vettels „To-Do-Liste“ im Wandel

Istanbul markiert für Sebastian Vettel einen Startpunkt. Vor 15 Jahren gab er sein Trainingsdebüt in der Formel 1. Nach vier WM-Titeln hat sich die Agenda des Hessen verändert.
15 Jahre später: Vettels „To-Do-Liste“ im Wandel
Vettel als Entwicklungshelfer - „Ultimatives Team“ bauen
Das Formel-1-Team Aston Martin will an die Spitze. Sebastian Vettel leistet bei einem besonderen Projekt die Aufbauarbeit. Auch ohne schnelle Erfolge sieht der viermalige Weltmeister fast alles positiv.
Vettel als Entwicklungshelfer - „Ultimatives Team“ bauen
Formel 1

Vettel: „Unterschiede feiern, statt davor Angst zu haben“

Sebastian Vettel wünscht sich von der Formel 1 noch mehr Engagement im Kampf gegen Diskriminierung. „Wir alle stimmen doch zu, dass es nur fair ist, alle Menschen gleich zu behandeln.“
Vettel: „Unterschiede feiern, statt davor Angst zu haben“
Formel 1

Vettel blickt auf Jahr 2022: „Herausforderung vor uns“

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel blickt schon jetzt mit viel Vorfreude auf die kommende Formel-1-Saison mit Aston Martin.
Vettel blickt auf Jahr 2022: „Herausforderung vor uns“
Formel 1

Vettel würdigt Angela Merkel

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel wird Angela Merkel als Bundeskanzlerin vermissen.
Vettel würdigt Angela Merkel
Formel 1

Vettel-Rennstall holt ehemaligen McLaren-Teamchef Whitmarsh

Aston Martin setzt beim mittelfristigen Kampf um die Weltmeisterschaft in der Formel 1 nun auch noch auf den ehemaligen McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh.
Vettel-Rennstall holt ehemaligen McLaren-Teamchef Whitmarsh
Formel 1

Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin

Aston Martin setzt in der Formel 1 weiter auf die Dienste von Sebastian Vettel. Der Hesse will 2022 mit den stark veränderten Autos wieder vorn mitfahren. Zudem wird der 34-Jährige auch eine Art Fahrlehrer.
Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin
Formel 1

Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR

Da war doch was! Monza, Vettel, 13 Jahre zurück. Der erste Formel-1-Sieg. Der Vettel-Finger. Und heute? Seit knapp zwei Jahren sieglos, die sportliche Zukunft noch ungeklärt. Dafür hat Vettel längst auch eine andere Mission.
Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR
Formel 1

Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“

Aston Martins Teamchef Otmar Szafnauer hat Zweifel an einer weiteren Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel weggewischt.
Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“
Formel 1

Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin

Nico Hülkenberg rechnet sich keine Chancen mehr auf eine Stammplatz-Rückkehr in die Formel 1 im kommenden Jahr aus.
Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin