Nach Niederlage gegen Unterhaching

SVW weiter im Negativtrend – Seegert: „Eine sehr schwere Situation“ 

+
Marcel Seegert hat nach der Niederlage gegen Unterhaching die mangelnde Effektivität angesprochen. 

Mannheim – Am Samstag (2. November) verliert der SV Waldhof Mannheim gegen die SpVgg Unterhaching. Die mangelnde Effektivität ist nach Abpfiff das Hauptthema: 

Es läuft derzeit beim SV Waldhof. Nach der 0:3-Niederlage gegen Unterhaching warten die Blau-Schwarzen seit nunmehr fünf Drittliga-Partien auf einen Sieg, zudem ist es die zweite klare Heimniederlage in Folge (zuvor 0:4 gegen Halle). 

„Es ist eine sehr schwere Situation im Moment", gibt Marcel Seegert zu. „Der Gegner hat uns vorgemacht, was in der Liga zählt: Effektivität und Durchschlagskraft vor dem Tor", so der Innenverteidiger.  

Fotos von der Waldhof-Niederlage gegen Unterhaching

Die Blau-Schwarzen erwischen den besseren Start und haben bereits nach 55 Sekunden durch Maurice Deville (1.) die Riesenchance zur Führung: „In der Vergangenheit war es so, dass wir meistens in der Anfangsphase direkt Druck gemacht und uns mit einem Tor belohnt haben", erklärt Seegert. „Schade, dass er drüber gegangen ist."

SV Waldhof nach Niederlage gegen Unterhaching weiter im Negativtrend

Dagegen können Gäste ihre erste gute Chance durch Moritz Heinrich (29.) direkt nutzen. „Wir haben dann besonders in der zweiten Halbzeit ein Stück weit zu viel gespielt und zu wenig Torraumszenen bekommen", analysiert SVW-Trainer Bernhard Trares. „Uns hat heute einfach die Effektivität gefehlt." Die Treffer von Alexander Winkler (58.) und Moritz Heinrich (84.) besiegeln letztlich die deutliche Heimniederlage

„Ich habe nicht das Gefühl, dass wir viel schlechter als die anderen Teams sind. Wir sind jetzt in einer schweren Phase, da müssen wir uns einfach rauskämpfen", so Seegert abschließend. 

Am kommenden Spieltag ist der SV Waldhof zu Gast bei der SG Sonnenhof Großaspach (live im Free-TV und im MANNHEIM24-Ticker).

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare