Review

Das erwartet Dich im SVW-Film „Waldhof Wahnsinn“

+
Am 20. April feiert der SV Waldhof Mannheim den Aufstieg in die 3. Liga.

Am Mittwochabend feiert die Dokumentation „Waldhof Wahnsinn“ in Viernheim Premiere. Welche Spieler bei der ersten Vorstellung anwesend waren, und was dich im Film erwartet:

  • „Waldhof Wahnsinn“ feiert Premiere.
  • Dokumentation über den SV Waldhof Mannheim kommt ins Kino.
  • Filmemacher Florian Erker hat den Verein über mehrere Jahre begleitet.

Die vergangenen vier Jahre des SV Waldhof Mannheim waren wahrlich filmreif. Da kommt es nicht von ungefähr, dass der Traditionsverein aus dem Mannheimer Norden nun mit einer eigenen Dokumentation in die Kinos kommt. Am Mittwochabend (4. Dezember) feiert der von Florian Erker produzierte Film „Waldhof Wahnsinn“ in Viernheim Premiere. Auf dem blauen Teppich versammelt sich nicht nur die aktuelle Mannschaft, sondern auch Ex-Spieler wie Benedikt Koep, Daniel di Gregorio oder Jannik Sommer sind vor Ort dabei.

Elfmeter-Drama gegen Meppen, Spielabbruch gegen Uerdingen, Punktabzug durch den DFB und letztlich die so langersehnte Rückkehr in den Profifußball. Die Waldhof-Fans können in der 55-minütigen Dokumentation die vergangenen Jahre Revue passieren lassen – und erleben dabei das Wechselbad der Gefühle noch einmal hautnah mit. Schließlich ist Erker, der Sönke Wortmanns „Sommermärchen“ als Vorbild bezeichnet, mit seiner Kamera teilweise bis in die Kabine vorgedrungen. 

Übrigens: Fans des SV Waldhofund Eintracht Braunschweig haben sich vor der Drittliga-Partie (8. Dezember/13 Uhr) am Mannheimer Hauptbahnhof getroffen, um gemeinsam zum Stadion zu laufen. Hier geht es zum Video.

SV Waldhof Mannheim: Film ‚Waldhof Wahnsinn‘ feiert Premiere in Viernheim

Die Dokumentation wird getragen von den Ereignissen und dem Blick hinter die Kulissen. Eine Erzähler-Stimme gibt es nicht, was für die ‚Dramaturgie‘ auch nicht nötig ist. Erker rückt nicht nur die Spieler in den Vordergrund, sondern auch die Fans. Bestes Beispiel: Ein Lehrer, der, während er mehrere Stunden auf Tickets für das Relegationsspiel gegen Meppen wartet, Klausuren korrigiert. Auch Waldhof-Legenden wie Karl-Heinz Bührer oder Ludwig Siffling, der seit über 85 Jahren Waldhof-Mitglied ist, kommen zu Wort und beschreiben die Faszination SV Waldhof ebenso wie Live-Stream-Kommentator Markus Christen.

Was dem Film im ersten Teil gut gelingt, ist die Atmosphäre einzufangen. Die große Sehnsucht bei Stadt und Verein, endlich in die 3. Liga aufzusteigen, wird in tollen Aufnahmen authentisch wiedergegeben und wird auch neutrale Zuschauer packen. 

SV Waldhof Mannheim: ‚Waldhof Wahnsinn‘ ab sofort im Kino

Als es um die Aufstiegssaison 2018/19 geht, steht vor allem der Prozess mit dem DFB im Mittelpunkt. An dieser Stelle rückt jedoch der sportliche Erfolg zu sehr in den Hintergrund. Die Interview-Sequenzen, in denen die juristische Auseinandersetzung mit dem DFB thematisiert werden, geraten zu lang. Die Aufstiegsfeierlichkeiten rund um die Mannschaft hätten im Gegenzug definitiv mehr Filmzeit verdient gehabt. 

Die großen Emotionen bleiben in der Schlussphase des Films leider etwas auf der Strecke. Nichtsdestotrotz ist „Waldhof Wahnsinn“ ein Muss für jeden SVW-Fan!

Mini-Spoiler: Ein Fax nimmt am Tag des Aufstiegs eine wichtige Rolle ein...

„Waldhof Wahnsinn“ läuft ab Donnerstag (5. Dezember) im Kinopolis Viernheim, im Lux-Kino Frankenthal und im Atlantis Odeon Kino Mannheim. 

Am kommenden Sonntag (8. Dezember/13 Uhr) empfangen die Blau-Schwarzen Eintracht Braunschweig. So kannst Du die Partie im Live-Stream und Live-Ticker verfolgen. 

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare