Spitzenspiel in der Regionalliga Südwest

Große Kulisse, große Vorfreude! SVW heiß auf Showdown gegen Offenbach

+
Das Hinspiel gegen Offenbach hat der SV Waldhof mit 2:0 gewonnen.

Mannheim-Waldhof – Diesem Spiel fiebern die Fans schon seit Monaten entgegen. Am Samstag (14. April) geht es für den SV Waldhof zu den Kickers Offenbach. 

„Ich freue mich total drauf. Das wird ein tolles Spiel!“, sagt Waldhof-Coach Bernhard Trares vor der Partie bei den zweitplatzierten Offenbachern (Samstag, 14. April/15:30 Uhr, Sparda-Bank-Hessen-Stadion).

Mit einem Sieg haben die Waldhöfer, die aktuell zwei Spiele weniger absolviert haben, die Chance, auf den begehrten zweiten Relegationsplatz zu springen und somit an den Hessen vorbeizuziehen. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Offenbach ist eine Mannschaft, die von den Emotionen kommt. Sie sind kampf- und laufstark. Wenn wir den Kampf nicht annehmen, wird es schwer“, nimmt Trares seine Spieler in die Pflicht.

Sommer fällt wohl aus

Personell sieht es bei den Mannheimern besser aus als zuletzt. Hassan Amin, Andreas Ivan und Kevin Conrad sind allesamt wieder im Training und könnten am Samstag zum Einsatz kommen. Jannik Sommer hat hingegen weiterhin mit einer Grippe zu kämpfen und wird vermutlich nicht zum Aufgebot zählen.

Erfreulich: Raffael Korte trainiert erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder mit dem Ball. Der Mittelfeldspieler könnte in den kommenden Wochen langsam wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Trares trifft auf Kumpel Reck

Für Bernhard Trares wird die Partie nicht nur aufgrund der Tabellensituation etwas Besonderes. Schließlich hat der frühere Bundesliga-Profi einst mit dem heutigen OFC-Trainer Oliver Reck zusammengespielt. 

„Ich war Libero und er war Torwart. Einmal habe ich ein Eigentor gegen ihn gemacht“, schmunzelt Trares, der sich auch an ein außergewöhnliches Spiel in der Jugend erinnert. „Wir haben mit Eintracht Frankfurt gegen Offenbach vor 2.000 Zuschauern auf dem Hartplatz gespielt. Ich habe ein Tor gegen Oliver geschossen und wir sind noch an Offenbach vorbeigezogen und sind Meister geworden.“

Über 10.000 Tickets verkauft

Unterstützt werden die Waldhöfer voraussichtlich von 2.500 Fans. Die Offenbacher haben am Mittwochabend verkündet, dass insgesamt bereits 10.071 Karten verkauft worden sind. Es werden mehr als 12.000 Zuschauer erwartet.

„Das wird eine schöne Kulisse. Wir müssen aber auch wenn es hitzig wird die Ruhe bewahren“, sagt Mittelfeldspieler Daniel di Gregorio, der sich am Donnerstag nicht mehr zu seinem bevorstehenden Wechsel zum FC Homburg äußern wollte.

>>> So kannst Du die Partie live im TV, im Live-Stream oder im Live-Ticker verfolgen

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare