Am Landgericht Frankfurt

Waldhof-Anhänger verliert Prozess: Hooligans darf Ausreise untersagt werden

+
Fußball-Hooligans darf in Zukunft die Ausreise zu Spielen im Ausland untersagt werden.

Frankfurt/Mannheim - In Zukunft darf gewaltbereiten Fans die Ausreise zu Spielen im Ausland untersagt werden. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Frankfurt hervor.

  • Gewaltbereiten Fans darf in Zukunft die Ausreise untersagt werden.
  • Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Frankfurt hervor.
  • Ein Waldhof-Fan hatte aufgrund einer untersagten Reise Schadensersatz und Schmerzensgeld gefordert.

Gewaltbereiten Hooligans darf in Zukunft die Ausreise zu Fußball-Spielen im Ausland untersagt werden. Das Landgericht Frankfurt hat am Montag (25. November) die Klage eines Fußball-Fans auf Schadenersatz und Schmerzensgeld wegen einer von ihm von Bundesbeamten untersagten Reise zur Europaleague-Partie von Eintracht Frankfurt beim zypriotischen Klub FC Apollon Limassol abgewiesen und schließlich die Handlung für rechtmäßig erklärt. 

Hooligans darf Ausreise zu Fußballspiele untersagt werden

Der Kläger gehört laut der Mitteilung des Landgerichts zur aktiven Fanszene des SV Waldhof Mannheim, mit der eine Fanfreundschaft zu der Eintracht besteht, und ist in der Vergangenheit bereits mehrfach negativ durch erhebliche Gewaltdelikte aufgefallen. 

Zwischen 2015 und 2017 sei der Anhänger strafrechtlich bei Fußballbegegnungen in Erscheinung getreten, „teils wegen Sachbeschädigung mit brachialer Gewalt, teils wegen gefährlicher Körperverletzung", heißt es in der Mitteilung. Daraufhin hat der Kläger für die ausgefallene Reise aufgebrachte Kosten in Höhe von 300 Euro verlangt und zusätzlich 350 Euro Schmerzensgeld gefordert. 

Landgericht Frankfurt: Es bestand Gefahr für Gewalttaten

Laut Gericht habe die begründete Gefahr bestanden, dass er bei der Partie „Gewalttaten begehen könne und damit dem Ansehen der Bundesrepublik schweren Schaden zugefügt hätte - weshalb die Ausreise letztlich zu untersagen war".

Zuletzt ist der SV Waldhof vom DFB mit einer Geldstrafe sanktioniert worden, da beim Rostock-Spiel Rauchtöpfe gezündet worden sind und ein Polizist verletzt worden ist. Am kommenden Samstag (30. November/14 Uhr, live im TV und Live-Ticker) gastieren die Mannheimer bei Preußen Münster. 

oal mit dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare