Waldhof-Leistungsträger

SVW-Profi Deville will jetzt auch international durchstarten

+
Maurice Deville ist am Donnerstag mit der Nationalmannschaft im Einsatz.

Mannheim – Während seine Mannschaftskollegen am Donnerstag im Pokal gefordert sind, darf sich Waldhof-Angreifer Maurice Deville auf internationaler Bühne beweisen. 

  • Waldhof-Leistungsträger Maurice Deville will international durchstarten.
  • Mit Luxemburg trifft der Offensivspieler am Donnerstag auf Nordirland.
  • Bisher hat Deville 37 Länderspiele absolviert.

Maurice Deville zählt beim SV Waldhof Mannheim zu den Leistungsträgern. Der Offensivspieler ist in den ersten sieben Saisonspielen in der 3. Liga über die volle Distanz zum Einsatz gekommen und hat ein Tor erzielt sowie zwei vorbereitet. Nach einer schwierigen Anfangszeit in Mannheim hat der ehemalige FCK-Spieler seinen Platz in der Waldhof-Stammelf gefunden.

Unter Bernhard Trares, der den Klub Anfang 2018 übernommen hat, hat Deville einen enormen Sprung gemacht. „Ich bin super glücklich! Das ist die beste Zeit, die ich bisher in meiner Karriere hatte“, sagt der 27-Jährige in der vergangenen Woche vor dem 1:1 beim 1. FC Kaiserslautern. „Er macht einen fantastischen Job und hat seine Rolle gefunden“, lobt Trainer Trares.

SV Waldhof: Maurice Deville will in der Nationalmannschaft durchstarten

Jetzt will Deville auch in der luxemburgischen Nationalmannschaft wieder angreifen. Bisher stehen in seiner Vita 37 Länderspiele (drei Tore). Nachdem er zuletzt im Oktober 2018 in der Nations League zum Einsatz gekommen ist, ist er nun wieder eingeladen worden.

Am Donnerstag (5. September/20:45 Uhr) ist Luxemburg zu Gast in Nordirland. Das Freundschaftsspiel im Windsor Park in Belfast ist für den Waldhof-Profi die Möglichkeit, sich für weitere Startelf-Einsätze zu empfehlen. Am 10. September trifft Luxemburg in der EM-Quali-Gruppe B auf Serbien. Aktuell liegt der kleine Benelux-Staat auf Platz zwei hinter der Ukraine. 

SV Waldhof am Donnerstag im Pokal gefordert

Die Mannschaftskollegen von Deville sind am Donnerstag ebenfalls im Einsatz. Im Achtelfinale des badischen Pokals ist der SV Waldhof zu Gast in Nußloch. In den vergangenen Tagen herrscht beim Drittligisten hinter den Kulissen Unruhe - Grund ist unter anderem der Vertrag von U23-Spieler Sandro Loechelt.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare