Nach Pyro-Skandal

Urteil gefallen! DFB reduziert Strafe für Waldhof 

+
Das Aufstiegsrückspiel gegen den KFC Uerdingen ist abgebrochen worden.

Frankfurt/Main – Am Donnerstag hat der DFB mündlich über das Strafmaß für den SV Waldhof Mannheim verhandelt. Das Urteil: 

Nach den Fan-Ausschreitungen in der Relegation gegen den KFC Uerdingen hat der DFB-Kontrollausschuss beantragt, dass dem SV Waldhof Mannheim für die kommende Spielzeit neun Punkte abgezogen werden.  

Da der SVW dieser Strafe, die auch einen Geldbetrag von 50.000 Euro umfasst, nicht zugestimmt hat, hat das DFB-Sportgericht den Fall am Donnerstag (5. Juli) mündlich verhandelt.

Pyro-Irrsinn bei SVW-Aufstiegsspiel gegen Uerdingen

Nach der rund vierstündigen Verhandlung hat das DFB-Sportgericht entschieden, dass die Strafe auf drei Minuspunkte und 40.000 Euro Strafe plus Auflagen reduziert wird! Der SV Waldhof hat das Urteil als „Teilerfolg“ bezeichnet. Ob der Verein gegen die Strafe erneut vorgehen wird, ist noch nicht entschieden.

Wie die Verhandlung gelaufen ist und was SVW-Geschäftsführer Markus Kompp zu dem Urteil sagt, kannst Du HIER nachlesen.

>>> Alle Infos zum Thema findest Du auch in unserem News-Ticker oder auf unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare