Vor- und nach Drittliga-Spiel

Nach Ausschreitungen zwischen Waldhof- und 1860-Fans: SVW veröffentlicht Stellungnahme 

+
Vor der Partie 1860 München gegen SV Waldhof prügeln sich Fans beider Lager. (Symbolfoto)

Vor und nach der Partie TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim ist es zu Gewalttätigkeiten zwischen den Anhängern beider Lager gekommen. Nun hat der SVW Stellung bezogen:

  • TSV 1860 München gegen SV Waldhof Mannheim.
  • Fans prügeln sich vor dem Spiel auf einem Autobahnparkplatz.
  • Auseinandersetzung nach dem Spiel in U-Bahnhof. 
  • SVW veröffentlicht Stellungnahme. 

Update vom 12. Februar: Der SV Waldhof Mannheim hat zu den Vorkommnissen vor- und nach der Partie beim TSV 1860 München Stellung bezogen und sich von „jeder Form von Gewalt" distanziert. 

„Nach unserem aktuellen Kenntnisstand, welcher auf Zeugenaussagen und Aussagen der Polizei fußt, wurden in der U-Bahn-Station Kolumbusplatz, Mannheimer Fans gewaltsam von Anhängern des TSV 1860 München aus der am Bahnsteig stehenden U-Bahn gedrängt", bezieht sich der Klub auf die Auseinandersetzung nach der Partie an einem U-Bahnhof. 

SV Waldhof veröffentlicht Stellungnahme zu Vorfällen mit 1860-Anhängern

Als weitere, am Bahnsteig wartende Mannheimer Fans, sowie Anhänger aus einem einfahrenden Zug zur Hilfe geeilt sind, sei die Situation kurzfristig eskaliert, konnte jedoch von der Polizei schnell wieder unter Kontrolle gebracht werden. 

Im Gegensatz zur Berichterstattung einiger Medien zu den Geschehnissen im Vorfeld der Partie, liegen dem Klub keine Erkenntnisse vor, dass bei einem weiteren Vorfall auf einem Rastplatz geistig behindert Personen beteiligt gewesen sind. „Die Erkenntnisse, welche uns bisher vorliegen, decken sich also nicht mit denen, welche in Teilen der Presse voreilig und ungeprüft veröffentlicht worden sind", heißt es in der Mitteilung.

Waldhof-Fans attackieren 1860-Anhänger in U-Bahn - Passanten verletzt!

Update vom 9. Februar: Nach der Partie des TSV 1860 München gegen den SV Waldhof Mannheim ist es erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden Fanlagern gekommen. Als eine U-Bahn am Kolumbusplatz hält, attackieren Waldhof-Fans Anhänger von 1860. Laut der Polizei stehen zu diesem Zeitpunkt ca. 50 SVW-Fans und weitere unbeteiligte Passanten am Bahnsteig.

Neben körperlicher Gewalt sind auch Flaschen geworfen worden. Die Polizei setzt Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Dabei sind nach ersten Erkenntnissen auch Unbeteiligte verletzt worden. Die genaue Zahl der verletzten Personen ist nicht bekannt. Von 25 Tätern hat die Polizei bereits die Identität ermittelt. Darüber hinaus wird derzeit das Videomaterial aus dem U-Bahn-Bereich ausgewertet. 

TSV 1860 München – SV Waldhof Mannheim: Schlägerei auf Parkplatz

Erstmeldung vom 8. Februar: Noch bevor der TSV 1860 München am Samstag (8. Februar) gegen den SV Waldhof Mannheim gespielt hat, sind Fans beider Vereine auf dem Rastplatz Adelzhausen an der A8 aufeinander getroffen. 

Im Toilettenbereich kommt es zwischen beiden Fangruppen, die jeweils mit einem Bus unterwegs gewesen sind, zu einer Schlägerei. Laut Polizei sind dabei fünf 1860-Fans verletzt worden. Vier von ihnen haben die Fahrt fortsetzen können, ein Anhänger ist mit einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

TSV 1860 München – SV Waldhof Mannheim: Fans prügeln sich auf Autobahnparkplatz

Der Bus aus Mannheim fährt zunächst weiter, ist aber kurz vor München von mehreren Polizeistreifen angehalten worden. Pünktlich zum Spiel zwischen den Drittligisten habe vermutlich kein Bus das Stadion erreichen können, sagt ein Polizeisprecher. 

Bereits vor dem Hinspiel in Mannheim ist es zu Auseinandersetzungen gekommen. Die 1860-Fans pflegen eine Fanfreundschaft mit dem 1. FC Kaiserslautern, dem Erzrivalen des SV Waldhof. 1860-Trainer Michael Köllner hat im Vorfeld der Partie an die Anhänger appelliert: „Wir brauchen Riesen-Support von unseren Fans, wenn wir Mannheim schlagen wollen. Wir wissen, dass wir uns auf sie verlassen können. Sie haben genug Hirn, um sich nicht provozieren zu lassen.

TSV 1860 München - SV Waldhof Mannheim: Polizei ermittelt nach Schlägerei auf Rastplatz

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. Wie viele Menschen an der Prügelei beteiligt gewesen sind, ist noch nicht bekannt. Das Spiel im Grünwalder Stadion endet 1:1 (0:0). Am kommenden Sonntag (16. Februar) empfängt der SVW Carl Zeiss Jena (im Live-Stream und MANNHEIM24-Ticker).

dpa/nwo/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare