Vertrag bis 2021

Terrence Boyd: Wechsel oder Verlängerung? Halle will Angreifer halten

Halle-Stürmer Terrence Boyd soll beim SV Waldhof im Gespräch sein.
+
Halle-Stürmer Terrence Boyd soll beim SV Waldhof im Gespräch sein.

Kaiserslautern – Bleibt Terrence Boyd beim Halleschen FC? Der Stürmer wird unter anderem vom 1. FC Kaiserslautern umworben. Allerdings ist auch eine Verlängerung ein Thema:

  • Terrence Boyd: Wechsel oder Vertragsverlängerung beim Halleschen FC?
  • Boyd steht noch bis 2021 beim Halleschen FC unter Vertrag.
  • Waldhof-Erzrivale 1. FC Kaiserslautern soll Interesse an Boyd haben.

Update vom 19. August: Geht er oder bleibt er? Die Personalie Terrence Boyd ist aktuell eine der spannendsten in der 3. Liga. Der Torjäger des Halleschen FC hat unter anderem beim 1. FC Kaiserslautern Begehrlichkeiten geweckt. Allerdings ist auch ein Verbleib in Halle nicht ausgeschlossen. Die HFC-Verantwortlichen wollen den bis 2021 laufenden Vertrag des Torjägers vorzeitig verlängern.

Wir haben entschieden, Terrence Boyd eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrages anzubieten. Das ist in Corona-Zeiten einerseits eine große Wertschätzung, andererseits ein Signal an die Mannschaft und unsere Fans und Sponsoren“, sagt HFC-Präsident Jens Rauschenbach der Bild-Zeitung. Auch Boyd hat bereits signalisiert, dass er sich eine Vertragsverlängerung in Halle durchaus vorstellen kann. Es bleibt weiter spannend!

NameTerrence Boyd
Geboren16. Februar 1991 (Alter 29 Jahre)
GeburtsortBremen
PositionSturm
Aktueller VereinHallescher FC

Terrence Boyd: Wechsel oder Vertragsverlängerung beim Halleschen FC

Update vom 17. August: Terrence Boyd hat sich offen gegenüber einer Verlängerung seines bis 2021 laufenden Vertrags beim Halleschen FC gezeigt. „Ich fühle mich beim HFC sehr wohl und kann mir auch eine vorzeitige Verlängerung vorstellen“, erklärt Boyd gegenüber der ,Mitteldeutschen Zeitung‘.

Aktuell sollen Bayern München II und der 1. FC Kaiserslautern am Stürmer interessiert sein. „Bei Kaiserslautern gibt es den Aspekt, dass meine Frau aus Heidelberg kommt“, zeigt sich der 29-Jährige von einem Wechsel in die Pfalz zwar nicht abgeneigt, aufgrund seines hohen Stellenwerts in Halle ist eine Vertragsverlängerung derzeit allerdings wahrscheinlicher.

FCK wohl an HFC-Torjäger Terrence Boyd interessiert - Halle reagiert

Update vom 14. August: Der Hallesche FC hat einen Riegel vor jeglichen Transfer-Anfragen für Stürmer Terrence Boyd geschoben. „Wir sehen Terrence als eine wichtige Säule in unseren Reihen. Deshalb stellt sich aktuell für uns diese Frage nicht“, stellt Halles Sportchef Ralf Heskamp gegenüber der Bild-Zeitung klar.

Zudem bestätigt Heskamp, dass es bereits Angebote für den Stürmer gegeben hat. Aktuell soll sich der 1. FC Kaiserslautern mit dem 29-Jährigen beschäftigen, zudem könnte Boyd ins Anforderungsprofil des SV Waldhof passen. Die Mannheimer sind derzeit noch auf der Suche nach einem Stürmer.

1. FC Kaiserslautern soll sich mit Halle-Stürmer Terrence Boyd beschäftigen

Update vom 13. August: Seit einigen Wochen hält sich das Gerücht, dass Terrence Boyd den Halleschen FC in diesem Sommer verlassen könnte. Rein sportlich betrachtet würde Boyd beispielsweise in das Beuteschema des SV Waldhof Mannheim passen, der nach dem Abgang von Valmir Sulejmani auf Stürmersuche ist. Das Problem: Boyd hat in Halle noch einen Vertrag bis 2021. Eine entsprechende Ausstiegsklausel ist bereits abgelaufen.

Laut dem „kicker" plant SVW-Erzrivale 1. FC Kaiserslautern sich im Sturm zu verstärken - vor allem mit Blick auf die möglichen Abgänge von Christian Kühlwetter und Florian Pick. Dabei soll sich der FCK wohl auch mit Boyd beschäftigen. Ähnlich wie bei den Mannheimern darf auch bei den Roten Teufeln bezweifelt werden, dass sie eine Ablösesumme stemmen könnten. Allerdings könnten die Pfälzer durch einen möglichen Wechsel von Kühlwetter zum 1. FC Heidenheim neues Geld für weitere Transfers einnehmen.

SV Waldhof: Terrence Boyd als Sulejmani-Nachfolger?

Erstmeldung vom 18. Juli: Seit einiger Zeit macht beim SV Waldhof Mannheim der Name Terrence Boyd die Runde. Der 29-Jährige wird in Fan-Foren der Blau-Schwarzen als Favorit auf die Nachfolge von Valmir Sulejmani gehandelt, der den Klub höchstwahrscheinlich verlassen wird. Sportchef Jochen Kientz soll sich in der Vergangenheit auch schon mit Boyd getroffen haben.

SV Waldhof: Gerücht um Terrence Boyd - so wahrscheinlich ist ein Wechsel

Ein Engagement des Stürmers bei den Blau-Schwarzen scheint auf den ersten Blick auch nicht unwahrscheinlich: Der gebürtige Bremer kennt die Region (von 2017 bis 2019 bei Darmstadt 98), betrieb im vergangenem Jahr sogar ein Café in Mannheim und hat die gleiche Berateragentur wie Sturm-Kollege Sulejmani.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

back to work

Ein Beitrag geteilt von Terrence Boyd (@terrence_boyd) am

Allerdings: Die Verantwortlichen des Halleschen FC - Boyds aktuellem Klub - gehen von einem Verbleib ihres Top-Torjägers aus, dessen Vertrag im kommenden Jahr ausläuft. „Ich weiß nichts von einem Angebot eines anderen Drittligisten. Es gab eine Ausstiegsklausel, die er hätte ziehen können, aber das Datum ist schon ausgelaufen. Wir gehen davon aus, dass er bei uns bleibt“, hat HFC-Coach Florian Schnorrenberg kürzlich in der Sendung „Sport im Osten“ klargestellt.

Terrence Boyd zum SV Waldhof? Halle-Trainer Schnorrenberg geht von Verbleib aus

Zudem soll Boyd nach Halles Klassenerhalt in den Mittelpunkt rücken. Zuletzt hat er gegenüber der Bild-Zeitung betont, mehr Verantwortung übernehmen zu wollen: „Ich nehme gern vieles auf mich und versuche, die anderen aus der Schussbahn zu nehmen. Ich kann mir eine Kapitänsrolle durchaus vorstellen oder Stellvertreter zu sein“. Wechselgedanken klingen anders...(mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare