Nur ein Punkt gegen den Aufsteiger

Waldhof wacht gegen Völklingen zu spät auf

+
Der SV Waldhof holt gegen Völklingen nur einen Punkt.

Mannheim – Nach 60 schwachen Minuten liegt der SV Waldhof gegen Aufsteiger SV Röchling Völklingen überraschend hinten. Die Schlussoffensive sichert dann doch noch das Unentschieden.

Trainer Michael Fink steht gegen den Aufsteiger nicht an der Seitenlinie. Der 35-Jährige ist am Samstagmorgen nämlich Vater eines Sohnes geworden

Auch ohne Fink kassiert der SV Waldhof im achten Pflichtspiel nacheinander keine Niederlage, mit der Leistung gegen den SV Röchling Völklingen wird man allerdings nicht zufrieden sein (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Im Vergleich zum Sieg in Elversberg gibt es beim SV Waldhof zwei Veränderungen. Kevin Nennhuber und Patrick Mayer beginnen für Mirko Schuster (gesperrt) und Mete Celik (auf der Bank). Zudem kehren Gianluca Korte und Benedikt Koep in den Kader zurück.

In der Anfangsphase befinden sich die Waldhöfer im Kollektivschlaf. Nach einer Ecke in der dritten Minute steht die SVW-Abwehr völlig ungeordnet und kann nicht richtig klären - Lars Birster sagt Danke und drückt das Leder zur überraschenden Gäste-Führung über die Linie. Auch in der Folge spielt Völklingen munter nach vorne und hätte durch Birster (9.) fast nachgelegt, doch Markus Scholz ist zur Stelle.

Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte finden die Gastgeber etwas besser ins Spiel. Wirklich gefährlich wird es für Völklingen nur in der 45. Minute, als Nico Hebisch im Strafraum zum Schuss kommt, den Ball aber über das Gehäuse von Keeper Jean-François Kornetzky schießt.

Mit Korte kommt die Wende

Auch nach dem Seitenwechsel sind die Gastgeber zu unkonzentriert. Kurz nachdem Fabian Scheffer den zweiten Treffer für die Gäste verpasst, macht es Nico Zimmermann (56.) nach einem Konter besser und trifft ganz cool zum 2:0.

Co-Trainer Benjamin Sachs reagiert und bringt mit Gianluca Korte und Benedikt Koep zwei frische Offensivkräfte. Koep ist es dann auch, der die beste Waldhof-Chance vergibt. Nach einer Flanke von Patrick Mayer trifft der Stürmer (65.) den Pfosten. 

Der zweite Joker Korte (68.) hat mehr Glück! Nach einer Einzelaktion zieht der Mittelfeldspieler ab, der Schuss wird abgefälscht - nur noch 1:2! Nur vier Minuten später der nächste Treffer - und wieder steht Korte im Fokus! Kornetzky kann einen Schuss des 27-Jährigen nur abklatschen, Patrick Mayer ist zur Stelle und macht das 2:2

Kurz darauf macht der Aufsteiger das vermeintliche 2:3, doch Schiedsrichter Michael Kempter gibt den Treffer, der nach einem Freistoß gefallen ist, nicht. 

In der Schlussphase wirft der SVW alles nach vorne, ein weiteres Tor gelingt aber nicht mehr. Da die Kickers Offenbach ihr Heimspiel gegen den SSV Ulm gewonnen haben, rutscht das Fink-Team wieder auf Rang drei ab.

Am kommenden Spieltag (Sonntag, 10. Dezember/14 Uhr) gastiert der SV Waldhof Mannheim beim SC Freiburg II.

SV Waldhof Mannheim – SV Röchling Völklingen 2:2 (0:1)

SV Waldhof: Scholz - Meyerhöfer, Conrad, Nennhuber, Amin– Diring (59. G. Korte), di Gregorio (69. Sommer) - Ivan, Deville - Mayer, Hebisch (59. Koep)

Tore: 0:1 Birster (3.), 0:2 Zimmermann (56.), 1:2 Korte (68.), 2:2 Mayer (73.)

Schiedsrichter: Michael Kempter

Zuschauer: 4.890

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare